Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Bundeswehr vom 5. April 1988 bis 29. Juni 1989 in Brannenburg. Die Karfreit-Kaserne ist eine ehemalige Bundeswehrkaserne in Brannenburg im Bundesland Bayern. Die Kaserne war nach der Schlacht von Karfreit benannt. 1935/36 wurde im Ortsteil Degerndorf (beim „Kreuzfeld“) von der Heeresbauverwaltung die Karfreit-Kaserne mit Bauhandwerkern aus Brannenburg-Degerndorf und den umliegenden Gemeinden errichtet. Die Garnison Brannenburg-Degerndorf beherbergte ab 1936 das 1. Bataillon des Gebirgsjägerregiments 100; während des Zweiten Weltkriegs lagen hier Ersatz- und Ausbildungstruppenteile. Nach der Besatzungszeit (1945–1956, US- und britische Truppenteile) übernahm die Bundeswehr die Kaserne. Bis 2010 war dort das Gebirgspionierbataillon 8 (GebPiBtl) mit fünf Kompanien, mehr als 1000 Soldaten und rund 200 Zivilbeschäftigten stationiert. Das Gebirgspionierbataillon 8 ist die einzige Gebirgspioniereinheit der Bundeswehr und ist somit fast schon als „Spezialeinheit“ anzusehen. Soldaten dieser Einheit haben in mehreren Bergrettungsaktionen im Inntal sowie bei Hilfseinsätzen im In- und Ausland ihr Können und Geschick bewiesen. Im Jahr 2010 wurde die Karfreitkaserne aufgelöst, das Kasernenareal wurde anschließend von der Bundesregierung zur Konversion für zivile Zwecke freigegeben. Die dortigen Gebirgspioniere wurden nach Ingolstadt verlegt. Der zur Karfreitkaserne gehörende Hochgebirgs-Stützpunkt Soinhütte im Wendelsteingebiet verblieb in der militärischen Nutzung. Der Wasserübungsplatz am Inn mit Sattelplätzen und Bootshafen erinnert noch heute an die langjährige Pionierausbildung im Inntal.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88