Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Kindergarten Besucht hast du den Kindergarten St. Irmengard in Prien am Chiemsee. Wie der Zufall im Leben so spielt, wird St. Irmengard auf der Fraueninsel verehrt. Sie war dort im Kloster Äbtissin, zuvor jedoch in Buchau, also gibt es da auch eine Verbindung! Die Kindergartenleitung hatte Sr. Siegtraut, die erst vor ein paar Jahren ihren 70sten Geburtstag feiern konnte und nach dem Wegzug der Schwestern aus Prien jetzt im Ruhestand ist. Ich habe sie vor etlichen Jahren mal beim Hartl getroffen und sie meinte dass sie sich noch an dich erinnern könne? In den Jahren als du dort im Kindergarten gewesen bist, hatte sie ihren Auftrag als Kinderschwester gerade erst begonnen. Irmengard (Statue Stiftskirche Bad Buchau) Äbtissin auf Frauenchiemsee * nach 830 † 16. Juli 866 auf der Insel Frauenchiemsee in Bayern Irmengard war die zweite Tochter von Kaiser Ludwig dem Deutschen - des Sohnes von Karl „dem Großen” - und seiner Frau Hemma. Als Pfründe gab ihr der Vater zusammen mit ihren Schwestern Hildegard und Berta das Kloster Buchau zu eigen, wo sie 857 als Äbtissin bezeugt ist und ihre hohe Bildung gepriesen wird. In dem um 770 durch durch den Frankenherrscher gegründeten Kloster war um 816 die Benediktinerregel eingeführt worden. Später wurde Irmengard Äbtissin im Kloster Frauenchiemsee, wo sie eine rege Bautätigkeit entfaltete. Die nach der Erhebung der Gebeine im Jahr 1004 gefertigte Bleitafel im Grab von Irmengard auf Frauenchiemsee erzählt von der Verehrung als Heilige. Heute ziert dort ihre Ruhestätte eine mittelalterliche Grabplatte. Reliquien liegen auch in Buchau; 2003 wurden diese einer DNA-Analyse unterzogen, die ihre Echtheit bestätigte.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84