Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Geschmack der Kindheit

Fotos: Sam Strauss (3), Franz Gerdl, Tourismusverband Nassfeld » Das Backhaus wurde schon in Japan fen. Das einzigartige Brotbackhaus ist ungefähr 300 Jahre alt und wurde bereits in Japan nachgebaut. Oma Maria muss es anheizen und schimpft oft ein bisschen dabei, weil das viel Arbeit macht: Die Asche muss später ausgeräumt werden, auf den heißen Kacheln wird anschließend gebacken. Die Kinder dürfen beim Teigkneten und beim Formen der Laibe helfen, dann liegen die Brote rund drei Stunden im Ofen. Wie gut das duftet – und sie schmecken hinterher wunderbar knusprig. nachgebaut « NACH GUTER TRADITION: Oma Maria befeuert den alten Ofen, das Brot benötigt rund 230 Grad Celsius zum Backen Die Bäuerin Elfriede Stabentheiner erzählt im Video über ihren Hof und ihr gesundes Brot – der QR­Code führt Sie hin. LESACHTAL / GAILTAL AKTIV UND BEWUSST IM LESACHTAL/ GAILTAL Wer den ganzen Tag im Pressegger See geschwommen oder auf eine Alm gewandert ist, hat Hunger. Wie wäre es mit selbst gerührter Butter auf selbst gebackenem Brot? LANGSAM GENIESSEN Im Zeichen von Slow Food Im Gailtal und Lesachtal entsteht die weltweit erste Slow Food Travel Destination. Dem Lebensmittel Zeit geben, mit der Natur und ihren wertvollen Ressourcen sorgsam umgehen, das wird hier großgeschrieben. Wer sich also auf eine kulinarische Reise in dieses köstliche Eck begeben möchte, der sollte somit eines mitbringen: Zeit. „Ehrliche Kulinarik“ nennen es die Menschen hier. Selbst mit anpacken, bewusst essen und dabei regionale Betriebe unterstützen – das ist die Intention der Slow­Food­Bewegung. In Kärnten werden hochwertige Lebensmittel mit besonderer Achtsamkeit erzeugt. Tradition wird gelebt, altes Wissen bewahrt und weitergegeben. So etwa das Rezept des Lesachtaler Brotes, das von der UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe ernannt wurde. Am besten schmeckt es natürlich mit selbst gerührter Butter. www.genusslust.info PRESSEGGER SEE Das Nassfeld entdecken Inmitten von Bergen, Wäldern und Wiesen liegt der schöne, naturbelassene Pressegger See. Als „Badewanne des Gailtals“ zählt er mit seinen bis zu 28 Grad Celsius zu den wärmsten Binnengewässern Österreichs. Aber für Outdoorfans gibt es noch mehr zu erleben: kurze Aufstiege mit anschließender Jause auf der Alm oder lieber große Bergtouren mit Klettereinlagen. Im NTC Outdoorpark auf der Tressdorfer Alm am Nassfeld warten zehn verschiedene Parcours auf ihre großen und kleinen Bezwinger. www.nassfeld.at 17

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76