Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

10 | Passeiertal AKTIVITÄTEN Hoch hinaus beim Wandern Markierte Wanderwege lassen das Herz aller Bergfreunde höher schlagen. Ob gemüt- liche Spaziergänge entlang der Passer oder anspruchsvolle Gipfeltouren zu den Bergspitzen der Texelgruppe – hier gibt’s für jeden Anspruch und jede Jahreszeit genau das Richtige! Bei den herrlichen Erkundungstouren im Naturpark, im Hirzergebiet oder in der idyllischen Ortschaft Pfelders rückt der Alltag ganz schnell in weite Ferne und Körper und Seele finden zu neuem Einklang. Erleben Sie die Kraft und die Faszina- tion der unberührten Natur des Passeiertals, genießen Sie die atemberaubende Fernsicht und stärken Sie sich bei einer herzhaften Brettlmarende in einer der vielen Almhütten oder Jausenstationen. Ein besonderes Highlight sind die geführten Themen­ wanderungen des Tourismusvereins Passeiertal. Schließen Sie sich uns an und freuen Sie sich auf einzigartige Naturerlebnisse! TIPP DER ERLWEG VERLÄUFT VOM SANDWIRT DIREKT BIS ZU DEN FARTLEISHÖFEN >> und war einst der einzige Verbindungsweg der entlegenen Höfe bis nach St. Leonhard. Der uralte, von Grauerlen beschattete Weg wurde kürzlich durch aufwendige Arbeiten wiedererrichtet und mit Ruheplätzen und Aussichtspunkten versehen.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98
Page 99
Page 100
Page 101
Page 102
Page 103
Page 104