Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Imagebroschüre 2017

4 SKV Vorwort des Präsidenten Josef Rothenfluh SKV Präsident Liebe Leserinnen und Leser Im letzten Jahr habe ich auf der ganzen Linie gefordert, dass der SKV noch besser werden wolle. Jene, alle, die jetzt an der Front dabei waren, sie haben es gemerkt. Wenn es zum Beispiel um technische Neuheiten geht, da ist der Schweizer KMU Verband heute an der absoluten Spitze dabei. Erstens natürlich, weil alle Fäden auf dem SKV Sekretariat zusammenlaufen und zweitens dann die Fakten gezielt verknüpft werden. Es genügt nicht, wenn man nur Neuheiten an Neuheiten reiht. Man muss diese Inhalte auch verstehen um, diese dann vernetzen zu können. Dazu liefern wir mit den Unternehmertreffen eine tolle Basis. Ein Unternehmer, der etwas Neues auf den Markt bringt, bekommt die Möglichkeit, diese an einem einzigen Abend mit jeweils rund 100 Unternehmern zu teilen. Das Zusammenwirken ist ein Geben und ein Nehmen. Und, das natürlich nicht nur an einem Standort in der Schweiz, sondern verteilt auf verschiedene Regionen. Der Nutzen jedes Einzelnen KMU's steht im Vordergrund. Dazu bringt unsere Zeitung «Erfolg» jeden Monat immer wieder Aktuelles und Wissenswertes ins Haus geliefert. Jeden Tag geht es darum, die Welt des kleinen Unternehmers auch in den grossen Zusammenhang des weltweiten Geschehens zu rücken. Schliesslich geht es täglich darum, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Natürlich können Sie sich fragen, was hat ein Brexit, oder eine Wahl von Donald Trump, mit uns zu tun. Es ist mehr als wir meinen. Es muss uns vorab zu denken geben, warum die hohe Politik immer öfter so kläglich versagen kann. Wenn eine überwiegend grosse Mehrheit der gestandenen Meinungsbildner, allen voran die Medien und die «Classe Politique» mit Prognosen ganz einfach falsch liegen, dann fehlt offensichtlich die Bodenhaftung. Der Draht zum einfachen Mann auf der Strasse fehlt. Und, wer am Volk vorbei politisiert, der reibt sich eines Tages die Augen und versteht wohl möglich die Welt nicht mehr. Für viele hoch gebildete Persönlichkeiten ist es jetzt genau so geschehen. Beim Brexit, wie auch bei der Wahl von Donald Trump gab es bei den Verlierern eine unglaubliche Totengräberstimmung. Es ist durchaus erlaubt zu fragen, wie es wohl wäre, wenn unsere vielen grossen und kleinen KMU's so arbeiten würden, wie unsere Politiker. Schon der kleinste einfache Unternehmer weiss, wenn er am Markt vorbei produziert, dann kommt das ganz sicher nicht gut. Ob nun der Brexit oder die Wahl von Trump, beides kann ja trotzdem noch immer gut kommen, wenn die Gewinner und Befürworter die Chance packen und eine Erfolgsgeschichte daraus machen. Oder in der Sprache des Unternehmers zu sprechen, wenn ich allenfalls zu viel an Lager fabriziert habe, braucht es Ideen und starke Instrumente, wie man das Lager erfolgreich abbauen kann. Ich will damit sagen, dass man durch gesundes Unternehmertum Chancen nutzen kann und immer wieder auf die Erfolgsstrasse einspuren kann. Jede Entwicklung schafft Fakten und ist eine Chance, aus Fehlern zu lernen. Wir wissen alle nur zu gut, was uns in der Politik in diesem Jahr erwartet. Dieses Jahr sind wichtige

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76