Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Imagebroschüre 2016

60 SKV PARTNER Von der Anbietersuche zum B2B-Marktplatz Wer liefert was? GmbH Peter F. Schmid, CEO Wer liefert was? GmbH Zweigniederlassung Baar Neuhofstrasse 5a, 6340 Baar Telefon 41 766 33 88 Telefax 041 766 33 89 www.wlw.ch info@wlw.ch Digitale Marktplätze erobern den Geschäftskontakt. Wer auf der Suche nach geeigneten Anbietern ist, hat es so einfach wie nie. Dafür sorgt «Wer liefert was» als B2B-Marktplatz mit umfassenden Anbieter- und Produktinfos. Für professionelle Einkäufer ist der schnelle Zugriff auf geeignete Angebote essentiell. Im Mittelpunkt der Suche stehen konkrete Produkte, die den jeweiligen Anforderungen entsprechen müssen. Um dem gerecht zu werden, hat «Wer liefert was» einen entscheidenden Wandel vollzogen: Aus der reinen Anbietersuche ist ein virtueller B2B- Marktplatz geworden. Neben allgemeinen Unternehmensinfos finden Suchende nun auch Produktbilder, Produktdetails, Preisangaben, Lieferzeiten sowie Verfügbarkeiten der entsprechenden Firmen. Die Suche und Auswahl passender Anbieter wird für den Einkäufer somit zu einer Sache von wenigen Klicks. Denn was im Beschaffungsprozess zählt, sind Effizienz, Schnelligkeit und relevante Details. «Das reibungslose Zusammenspiel zwischen Anbieter und Kunde im B2B bildet das Fundament von Erfolg im deutschen Mittelstand. Zeitverlust kann sich niemand leisten», sagt Peter F. Schmid, CEO bei «Wer liefert was». Das Geschäftsmodell ist einfach: Um beiden Seiten, also Anbietern und Suchenden, die Begegnung zu erleichtern, bietet wlw.ch einen Service, der Angebot und Nachfrage auf einfache Weise zusammenbringt. Eine repräsentative Anzahl qualifizierter Firmenprofile – mehr als 530’000 Anbieter in 47’000 Kategorien in der Schweiz, Österreich und Deutschland – bietet einen umfassenden Marktüberblick. Auf der Suche nach einem geeigneten Produkt oder einer Dienstleistung steht innerhalb der B2B-Plattform also eine umfassende Übersicht aller in Frage kommenden Angebote zur Verfügung – in einem neutralen, einheitlichen Design, das den Vergleich und die Auswahl erheblich vereinfacht. «Wir richten uns mit unserem Service vor allem an kleine und mittlere Unternehmen, die ihre Marktpräsenz stärken wollen», sagt Peter F. Schmid. Wenn keine großen Marketingbudgets vorhanden sind, bleibt der Anschluss an den Wettbewerb für den kleineren Mittelstand oft auf der Strecke. «Mit einer Präsenz bei wlw können diese Unternehmen ihr Produkt- und Dienstleistungs- Portfolio dem gesamten deutschsprachigen Raum präsentieren», ergänzt Schmid. So hat wlw mit dem Ausbau seiner Plattform Marketingchancen geschaffen, die kleineren Firmen sonst verwehrt blieben. Ein Internetpionier mit Tradition Die Nähe zum Mittelstand ist bei «Wer liefert was» historisch gewachsen. Das Unternehmen wurde bereits 1932 gegründet und war seinerzeit der erste Anbieter, der gedruckte Nachschlagewerke für gewerbliche Einkäufer herausgab. Seit 1995 bietet wlw seine Services ausschließlich online an und schaffte damit als erster Verlag Deutschlands die Transformation von Print zu Digital. Heute ist «Wer liefert was» führend im deutschsprachigen Raum (D- A-CH) und wird ständig weiterentwickelt. Monat für Monat nutzen mehr als 1,6 Millionen Einkaufsentscheider wlw und treffen dabei auf 530’000 Hersteller, Händler, Großhändler und Dienstleister in 47’000 Kategorien – und das kostenfrei. Jede Sekunde wird ein Firmenprofil aufgerufen und pro Minute werden fünf Firmen für ein konkretes Angebot angefragt. «Wir sind Pioniere aus Tradition und sehen uns als Wegbereiter der B2B- Digitalisierung», sagt Schmid. Angesichts des zunehmenden Onlinepotenzials im B2B-Bereich ist der Ausbau von der Anbietersuche zum B2B-Marktplatz ein konsequenter Schritt – ganz so, wie es bereits auf dem Automarkt und in der Immobilienbranche funktioniert.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84