Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Imagebroschüre 2016

64 SKV PARTNER Neue Modelle Volvo Car Switzerland AG Volvo Car Switzerland AG Schaffhauserstrasse 550 8052 Zürich Telefon 044 874 21 21 Telefax 044 874 21 40 info@volvocars.com www.volvocars.com Der SKV und Volvo haben 2014 eine Partnerschaft vereinbart, die jedem SKV Mitglied ermöglicht, Volvo-Modelle zu vorteilhaften Konditionen und Rabatten zu erwerben. Volvo Car Switzerland AG präsentiert ein aktuelles Modell. Nachhaltigkeit wird bei Volvo grossgeschrieben. Und das nicht erst seit gestern. Denn als erste Automarke überhaupt hat Volvo bereites 1972 an der globalen Umweltkonferenz in Stockholm eine kritische Diskussion über das Auto in der Gesellschaft initiiert. Zwar sind Volvo Fahrzeuge über die Jahre nicht nur immer sicherer, sondern auch immer sauberer geworden. Doch unsere Sorge darum, Mobilität mit Mensch und Umwelt in Einklang zu bringen, ist heute aktueller denn je. Auf dem Weg in eine nachhaltige und emissionsfreie Zukunft setzt Volvo auf die Elektrifizierung ihrer Modelle. Downsizing ohne Kompromisse Volvo konzentriert sich auf Drive-E Antriebe mit vier Zylindern. Sie offerieren die richtige Mischung aus Leistung, Fahrspass und Kraftstoffeffizienz. Die kultivierte Drive-E Technik vereint hohe Leistung, verbesserte Kraftstoffeffizienz bei niedrigen Emissionen und einen begeisternden Motorensound. Die neuen Vierzylinder bieten mehr Leistung als die heutigen Sechszylinder und sind sparsamer als die aktuelle Vierzylinder-Generation. Im Vergleich zu heutigen Sechszylinder-Triebwerken sind die neuen Drive-E Aggregate bei gleicher Motorleistung wesentlich leichter und deutlich kompakter. Daraus resultiert eine Kraftstoffersparnis von zehn bis 30 Prozent je nach Vergleichsmotor. Elektrifizierung nach Baukastenprinzip Um die Wünsche aller Kunden erfüllen zu können, kann die Leistung einiger Motoren durch Elektrifizierung und andere Techniken nochmals gesteigert werden. Die Drive-E Aggregate sind von vornherein auf eine künftige Elektrifizierung ausgelegt. Schlüsselkomponenten wie ein integrierter Startergenerator können einfach eingebunden werden. Die kompakte Grösse der Vierzylinder bietet ausserdem grosse Flexibilität für einen Elektromotor, der sich vorn und hinten im Fahrzeug einbauen lässt. Batterie-Packs verschiedener Grössen werden in der Mitte des Autos untergebracht. Volvo V60 D6 AWD Plug-in Hybrid – technologischer Vorreiter Der Volvo V60 D6 AWD Plug-in Hybrid ist ein Pionier in der Hybrid Generation. Die Fahrer können zwischen einem puren Elektrofahrzeug, einem höchst effizienten Hy- brid oder einem dynamischen, äusserst verbrauchsarmen Dieselmotor wählen. Und das per Knopfdruck. Im reinen Elektroantrieb besitzt der V60 D6 AWD Plug-in Hybrid eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern – eine Distanz die über 80 Prozent der europäischen Autofahrern genügt, um ihre Alltagsstrecken zurückzulegen. Per Ende 2012 wurden die ersten Volvo V60 D6 AWD Plug-in Hybrid Fahrzeuge in einer limited Edition an Kunden ausgeliefert und war in- nert kürzester Zeit ausverkauft. Seit rund einem Jahr ist das neue Modell des Volvo V60 D6 AWD Plug-in Hybrid nun in Serienproduktion und überzeugt die Schweizer Bevölkerung durch Nachhaltigkeit, gepaart mit skandinavischem Design und den neusten Sicherheitstechnologien. Fast jeder zehnte verkaufte Volvo V60 ist heute ein Plug-in Hybrid Fahrzeug. Das Unternehmen Als nationaler Importeur beschäftigt die Volvo Car Switzerland AG rund 45 Mitarbeitende. Die Marke Volvo ist stark geprägt von ihrer skandinavischen Herkunft. So zählt Volvo nebst Sicherheit, Qualität und skandinavischem Design auch Innovation und Nachhaltigkeit zu seinen Marken-Kernwerten.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84