Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Imagebroschüre 2016

Die Macher (von links nach rechts): Dominic Lüthi, Gründer und Geschäftsführer; Dr. Christoph Sievers, Beirat, Ressort: Finanzen; Kim Johansson, Beirätin, Ressort: HR und Executive Search; René Neuweiler, Beirat, Ressort: Recht und Wirtschaft; (nicht auf dem Bild: Mark Egloff, Head of IT). VRMandat.com Seestrasse 10, 8708 Männedorf luethi@vrmandat.com www.vrmandat.com Ist Ihr VR optimal zusammengestellt, respektive nutzen Sie die Chan- ce, die bestmöglichen Verwaltungs- und Beiräte im Boot zu haben? Es erscheint dabei besonders wichtig, diese Frage den KMU zu stellen, welche gesamthaft über 99% aller Schweizer Unternehmen ausmachen. Studie zeigt Entwicklungspotenzial Gemäss Dominic Lüthi, Wirtschaftsinformatiker und Verfasser der Masterarbeit: «Optimale VR-Komposition in Schweizer KMU», existiert in vielen KMU noch deutliches Potenzial hinsichtlich Diversität und der vollen Ausschöpfung des wichtigen Instruments Verwaltungsrat. Aus der Umfrage unter 322 VR-Boards ging unter anderem hervor, dass sich viele Mitglieder weiteres Know-how und mehr Aussensicht im VR wünschen würden. Lüthi ist seit 2008 selber Mitglied des VR in einem KMU und hat den Prozess der Suche und Rekrutierung von beiden Seiten miterlebt. «Die einzelnen Verwaltungsräte sollten neben spezifischen Kennt- nissen auch über eine ganzheitliche Sicht verfügen und frei von Interessenkonflikten sein. Neben einem diversifizierten VR-Gremium sollten die einzelnen Mitglieder wenn nötig zu greifbaren Partnern auf Augenhöhe für die Führungsebene werden und sich auch um aktuelle Herausforderungen wie Regulatorien oder digitale Transformation kümmern», sagt Lüthi. Neue Dienstleistung zur kostenschonenderen und einfachen Suche von VRs führt zu besserem Skill-Mix Zusammen mit dem Finanzdienstleister und KMU-Kenner Dr. Christoph Sievers, dem Wirtschafts-Juris- ten René Neuweiler, der HR-Exper- tin Kim Johansson und dem IT- Verantwortlichen Mark Egloff wurde VRMandat.com aufgebaut und suk- zessive weiterentwickelt: Unterneh- mer können jetzt diskreter und kostenschonender nach ihren Wunsch- Profilen suchen. Mit der Vielschichtigkeit der Suche wird auch die an- gestrebte Treffgenauigkeit und die gewünschte Qualität bestimmt. Alle Profile können durch deren Nutzer jederzeit ergänzt werden, wodurch sich die VR-Datenbank quasi selber pflegt und mit vielen interessanten Kandidatinnen und Kandidaten aufwartet. Auffallend ist das hohe Bil- VRMandat.com Optimaler Verwaltungsrat für alle KMU dungsniveau, die vorhandene strategische Erfahrung bei über 70% der Einträge und die Tatsache, dass über ²⁄ ³ der Personen Führungskräfte oder selber UnternehmerInnen sind. Bei einem erfolgreichen Abschluss verrichtet die Suchende Institution eine einmalige Vermittlungsgebühr von CHF 1000.– (für Start-Ups und Stiftungen), respektive CHF 2000.– bis CHF 4000.– (je nach Unternehmensgrösse) an VRMandat.com. Es wird transparenter und unabhängiger Gerade weil die Vergabe von solchen Mandaten bisher auf viel Vertrauen und Beziehung aufbaute, braucht es ein Umdenken bei den kleineren Unternehmen. «Die Anpassungen des Gesetzgebers, die zunehmende Bedeutung von Ethik, Unabhängigkeit und Corporate Governance und das Heranwachsen einer internetaffinen Generation auf beiden Seiten wird auch seinen Teil dazu beitragen», sagt Lüthi. Die Erfahrung hat gezeigt, dass einerseits Menschen mit einmaligen Profilen oder aussergewöhnlich viel Berufserfahrung gerne ihre Wirkfelder erweitern möchten und zum anderen Neugründer und UnternehmensinhaberInnen oft nach spezifischem Wissen suchen. Genau hier setzt das Netzwerk VR- Mandat.com an. Teil-Auflistung der Kompetenzen und Erfahrungen in der Datenbank von VRMandat.com. SKV PARTNER 67

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84