Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

1 8 2 Papiertaschen Serwo GmbH www.serwo.de PSI 49026 PSI Journal 10/2016 www.psi-network.de Plastik, nein danke? PP-Non-Woven-Tasche Joytex GmbH & Co. KG www.joytex.de PSI 41990 3 1 2 3 Plastiktüten stehen in der Diskussion. Indien und Frankreich zum Beispiel haben den Gebrauch von Tüten aus Kunststoff untersagt. Mit der Einführung einer Steuer von 15 Cent pro Tüte reduzierte sich in Irland der Pro-Kopf-Jahresverbrauch von 328 auf 21 Tüten. Und die Alternativen? Bis sich eine Plastiktüte zersetzt hat, dauert es – abhängig von der Kunststoffsorte – zwischen 100 und 500 Jahren, falls sie nicht recycelt wird. Es geht edoch auch ohne Plastik. Die Werbeartikelbranche zeigt mit attraktiven Beispielen, wie es in der Werbung gelingen kann. Eine besonders originelle und umweltverträgliche Variante: die Stone Paper-Tüte. Jutetaschen Jute statt Plastik e. K. www.jute-statt-plastik.de PSI 47998 3Fragen an Joachim Hackel, JH Innovations GmbH Was ist Steinpapier? Steinpapier ist ein Papier der neuen Generation. Es ist holzfrei und besteht fast vollständig aus Steinmehl. Steinpapier ist wasserfest, reißfest und zäh, leicht und zudem auf natürlichem Weg recycelbar. Es verhält sich beim Bedrucken und Verarbeiten fast identisch wie herkömmliches Papier. Was kann man daraus machen? Tragetaschen, Geschenkkartons, Kalender, Bücher und Zeitschriften, Notizblöcke, Visitenkarten, Kataloge und Flyer, Etiketten und Präsentationsmappen, um nur einige zu nennen. Wie überzeuge ich mit Werbe-Tragetaschen aus Steinpapier meinen Kunden? Wer sich für Stone Paper-Tüten entscheidet, achtet auf Nachhaltigkeit und sucht nach hoher Qualität. Außerdem sind Steinpapier-Tragetaschen stabil und benutzerfreundlich. JH Innovations Gmbh · www.jh-innovations.de · PSI 48291

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98
Page 99
Page 100
Page 101
Page 102
Page 103
Page 104
Page 105
Page 106
Page 107
Page 108
Page 109
Page 110
Page 111
Page 112
Page 113
Page 114
Page 115
Page 116