Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

92 UNTERNEHMEN PSI Journal 8-9/2016 www.psi-network.de OPEN MONITOR „MAGISCHE“ MÖGLICHKEITEN DER WERBUNG Die Spezialisten des weltweit tätigen Entwicklers und Importeurs für Werbe- und Geschenkarr tikel, Global Innovations Germany, genießen einen besonderen Ruf, wenn es sich um die Entwicklung innovativer wie individuell aufs jeweilige Marketingziel zugeschnittener Werbemittel dreht. Nun ist den Innovatoren mit der Präsentation der Weltneuheit „Open Monitor“ ein neuer, aufregender Clou geglückt, den wir auf diesen Seiten vorstellen. Vor allem ihr weltweites Universitätsund Designnetzwerk befähigt die Global Innovations Germany GmbH & Co. KG immer wieder zu ebenso aufsehenerregenden wie außergewöhnlichen Neuentwicklungen. Um eine solche handelt es sich auch bei der Weltneuheit „Open Monitor“, einem Produkt aus dem Bereich der Nanotechnologie, dem Global Innovations nun seinen Erfolgsweg in die Werbemittelbranche ebnet. In seiner äußeren Erscheinung eher unspektakulär, kann es bei seiner Anwendung jedoch enorme mul- timediale (Werbe-)Potenzen entfalten. ENTHÜLLUNG DER WERBEBOTSCHAFT Der von der Universität Münster mit Forschungsförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie entwickelte und in 137 Ländern patentierte „Open Monitor“ sieht aus wie ein Aufkleber und besteht aus mehreren, übereinander liegenden Schichten. Die untere Folie kann hierbei beliebig gestaltet werden, zum Beispiel mit einer Werbebotschaft, einem Gewinncode oder Rabattsymbol. Der Open Monitor bzw. der Ge- Das Produkt „Open Monitor“ sieht aus wie ein Aufkleber und besteht winnspielprozessor wird aktiviert durch Abreißen und Umklappen einer Lasche und gibt in einem vordefinierten Zeitraum die auf der unteren Folie angebrachte Botschaft frei. Derzeit beträgt dieser Zeitraum 2 bis 4 Tage. Anfang 2017 ist es laut Global Innovations voraussichtlich möglich, die Öffnungszeit des Fensters exakt auf eine bestimmte Zeitspanne von z.B. 4 Tagen zu fixieren. Das Material ist nur 0,1 mm dick und somit auch extrem leicht, was eine Anbringung und Anwendung umso mehr erleichtert.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98
Page 99
Page 100
Page 101
Page 102
Page 103
Page 104
Page 105
Page 106
Page 107
Page 108
Page 109
Page 110
Page 111
Page 112
Page 113
Page 114
Page 115
Page 116
Page 117
Page 118
Page 119
Page 120
Page 121
Page 122
Page 123
Page 124
Page 125
Page 126
Page 127
Page 128
Page 129
Page 130
Page 131
Page 132
Page 133
Page 134
Page 135
Page 136
Page 137
Page 138
Page 139
Page 140