Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

52 BRANCHE PSI Journal 8-9/2016 www.psi-network.de CYBER-WEAR AUSZEICHNUNG FÜR FORD VIGNALE COLLECTION Als absolute Ausnahme-Kollektion im Premium-Bereich entwickelt, ist die von cyber-Wear im Auftrag von Ford produzierte Vignale Collection jetzt auch nachweislich ausgezeichnet: Beim Automotive Brand Contest 2016 haben die High-End-Artikel, die die hochwertigste Fahrzeugausstattungslinie von Ford flankieren, den Preis in der Kategorie „Future, Mobility & Parts“ gewonnen. Die Vignale Collection, entwickelt Hand in Hand von Ford Design und cyber-Wear, wird aus exklusiven Materialien und teilweise in hochaufwendiger Handarbeit hergestellt. Taschen und Accessoires aus feingenarbtem, dickem Leder und reiner Seide gehören ebenso dazu wie Espresso-Tassen aus Fine Bone China. Viele der edlen Lifestyle-Produkte wurden in Zusammenarbeit mit PSI-Lieferanten hergestellt. Die Kollektion ist Teil des Konzepts von Ford Vignale, das den Kunden von Ford ein über eine luxuriöse Fahrzeugausstattung hinausgehendes, ganzheitliches Service-Erlebnis bietet. In der Kategorie „Future, Mobility & Parts“ des Automotive Design Contests konnten neben solchen Luxusaccessoires auch Räder, Reifen, Felgen, technisches Zubehör, Anhänger, Lichtdesign, Zulieferteile, Sonderausrüstungen, Sport-, Outdoor- und Freizeitartikel sowie Bekleidung, Fanartikel, Car Sharing-Modelle, Mobilitätskonzepte, Antriebstechnologien, Navigations- und Multimediageräte u.v.m. eingereicht werden – und gegen alle Einreichungen der Mitbewerber hat sich die Vignale Collection durchgesetzt. Der Automotive Brand Contest ist der einzige internationale Designwettbewerb für Automobilmarken und hat sich in kürzester Zeit zu einem wichtigen Branchen-Event entwickelt. Die Auszeichnungen werden im Rahmen des Salons „Mondial de l‘Automobile“ im Oktober 2016 in Paris überreicht. Die Kollektion ist bei ausgesuchten Ford Händlern und unter www. vignalecollection.com erhältlich. www.automotive-brand-contest.de < WELCOME HOME 2016 NACHRICHTEN VOM ROTEN SOFA Seit sechs erfolgreichen Jahren heißt es im November und Dezember „Welcome Home“! In diesem Jahr laden die Unternehmen Daiber, Fare, Geiger-Notes, Halfar, Koziol, Jung Bonbonfabrik, Reflects by LM Accessoires, mbw und uma ihre Gäste aufs rote Sofa ein und freuen sich auf gemeinsamen Erfahrungsaustausch, eine tolle Atmosphäre und auf das Vorstellen der neuen Kollektionen. Mehr zur Welcome Home Tour erfahren Interessierte auf der neuen Website www.welcome-home-tour.de < CRIMEX RED DOT AWARD FÜR SCHIEFEN TELLER Excentra – Der Schiefe Teller der CRIMEX r GmbH wurde am 4. Juli in Essen mit dem Red Dot Award ausgezeichnet, der internationalen Auszeichnung für hohe Designqualität. Bei excentra handelt es sich nach Angaben von CRIMEX um den den ersten Suppenteller, aus dem Suppe ohne Kippen und Kleckern restlos gelöffelt werden kann. Die asymmetrische Ebene im Tellerboden sorgt für ein Abfließen der Flüssigkeit von der Mitte. Bereits vor 14 Jahren hatte Claus Roeting excentra erfunden, doch technisch war es zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich, ihn so zu formen, dass er sich in größeren Mengen stapeln ließ. Dank moderner 3-D-Technologie und dem Inhouse-Designer Ramón López Mera ist dies nun machbar. Durch seine Stapelfähigkeit ist excentra besonders für die Gastronomie geeignet. Darüber hinaus ermöglicht der Schiefe Teller eine optisch ansprechende Speisenpräsentation, denn excentra ist nicht ausschließlich ein Suppenteller. Auch Fleisch, Fisch und Pastagerichte kommen hervorragend zur Geltung. www.crimax.com < Allenthalben Freude bei der Award-Verleihung.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98
Page 99
Page 100
Page 101
Page 102
Page 103
Page 104
Page 105
Page 106
Page 107
Page 108
Page 109
Page 110
Page 111
Page 112
Page 113
Page 114
Page 115
Page 116
Page 117
Page 118
Page 119
Page 120
Page 121
Page 122
Page 123
Page 124
Page 125
Page 126
Page 127
Page 128
Page 129
Page 130
Page 131
Page 132
Page 133
Page 134
Page 135
Page 136
Page 137
Page 138
Page 139
Page 140