Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

30 BRANCHE PSI Journal 7/2016 www.psi-network.de „DIGITALE MESSETASCHE“ NEUGRÜNDUNG DER DMAS GMBH DMAS ist das digitale Messe Anfrage System für den Werbemittelmarkt in D-A-CH. Die online Software wurde in den letzten Jahren von über 600 Lieferanten und 50 Händlern auf wichtigen Messen (marke[ding] Wien, Werbemittelmesse München, Plan Concept Dr. Lichtenberg, marke[ding] plus, Präsenta Promotion International, kolibri, marke[ding] Luzern, Werbewiesen, u.a.) eingesetzt. dMAS ist aus der Zusammenarbeit zweier Cluster-Mitglieder (artworx GmbH und fetz.cc - Othmar Fetz) entstanden. „Da wir davon überzeugt sind, dass unser Produkt den Werbemittel-Markt nachhaltig verändert, haben wir uns dazu entschlossen, dies mit einer Firmierung öffentlich zu machen. Wir sind der führende Softwarehersteller für das Anfrage- und Angebotswesen im Werbemittelmarkt und vereinfachen maßgeblich und nachhaltig die Kommunikation zwischen Lieferanten, Händlern und Industriekunden. Die Weiterentwicklungen werden durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Nutzern beeinflusst und unsere Liebe zu aktuellen Technologien und Standards bestimmt die hohe Qualität der Produkte“, so dMAS-Geschäftsführer Markus Tückmantel. dMAS bietet seinen Kunden Freuen sich auf weitere zufriedene Nutzer ihres Tools dMAS einen erheblichen Mehrwert (v.l.): Othmar Fetz (CBO), Markus Tückmantel (CEO), Clemens im beruflichen Alltag. Dieser Stübler (Projektmanagement). wird durch leichtes Erfassen von Anfragen, unkomplizierte Kommunikation zwischen den Nutzern und Zeitersparnis beim Abarbeiten von Auftragen geschaffen. „Wir sind unabhängig und vertreten die Interessen von Lieferanten, Händlern und Industriekunden gleichermaßen. Wir lieben es im Team neue Ideen zu entwickeln und stellen uns gemeinsam neuen Herausforderungen“, ergänzt CBO Othmar Fetz. „Die fortschreitende Digitalisierung macht auch vor dem Werbemittelmarkt nicht halt. Unser Anliegen ist es, ein einheitliches und vor allem unabhängiges System zu bieten, welches sowohl Lieferanten, als auch Händlern und Industriekunden den größtmöglichen Nutzen bietet“, erklärt Markus Tückmantel weiter. Derzeit arbeitet das 6-köpfige Team rund um Tückmantel an „dMAS 365“. Das sind mehrere Tools, die den Einsatz von dMAS abseits von Messen ermöglichen werden. Darunter befinden sich beispielsweise ein CRM oder der so genannte Showroom, eine umfangreiche Werbeartikel-Datenbank. Um die Veranstaltung von Hausmessen zu fördern wird es in Kürze ein Hausmessen-Starter-Paket geben, das vor allem Newcomer in der Branche bei der Organisation und Abwicklung der ersten WA-Messe unterstützen soll. Mehr Informationen über dMAS und die „digitale Messetasche“ bei Clemens Stübler (cs@dmas.at) oder auf: www.dmas.att < VELOFLEX NEUER GESCHÄFTSFÜHRER BEI VELOFLEX Gerade als mittelständisches Familienunternehmen ist es Veloflex besonders wichtig, Wege für das Unternehmen zu finden und Ziele zu definieren, damit die Monika Dormann und Karl-Christian Dormann. Kunden auch in Zukunft mit Artikeln aus der Produktion in Kölln-Reisiek zuverlässig beliefern können. Deshalb wurde zum 1. Mai 2016 Karl-Christian Dormann zum alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführer der Veloflex Carsten Thormählen GmbH & Co. KG bestellt und als weiterer Gesellschafter aufgenommen. Mit seinen Ideen und vielen Innovationen will Karl-Christian Dormann – wie schon bisher – die Firma fit für die Zukunft machen. www.veloflex.de < ACAR EUROPE UMZUG IN NEUE BÜRO- RÄUMLICHKEITEN Nach fünf Jahren in Bad Homburg ist die Acar Europe GmbH in neue, optimierte Räumlichkeiten in Bensheim umgezogen. Bekannt im Werbemittelmarkt ist das Unternehmen für die hochwertigen Erzeugnisse der Eigenmarken Arwey (Notizbücher) und luuds (Lederwaren). Telefonisch ist Acar Europe unter der neuen Rufnummer +49 625198249-0 zu erreichen. Alle E-Mail Adressen bleiben bestehen. Die neue Postanschrift lautet: Acar Europe GmbH Lindberghstr. 5 D-64625 Bensheim www.acar-europe.de

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98