Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

88 ERFOLGREICHER PSI HÄNDLERTAG BEI KÖSSINGER AG Am 7. Juni 2016 hatten das PSI und die Kössinger AG zur PSI Händlertagung an den Standort des Spezialisten für Werbetassen, -becher, -gläser und Druckverfahren im bayrischen Schierling geladen. Sinn dieser eintägigen Veranstaltung war es, den PSI-Händlern einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren – sowohl bei der Kössinger AG als auch beim PSI. Im Showroom der Kössinger AG begrüßten zunächst Norbert und Markus Kössinger sowie PSI-Geschäftsführer Michael Freter die Gäste. EXKLUSIVE EINBLICKE UND VERTRIEBSTIPPS Danach ging es auf zur exklusiven Besichtigung der Produktion, die nur deshalb möglich war, da die Produktionszeiten an diesem Tag extra geändert wurden. Aufgeteilt in Kleingruppen konnten sich die PSI-Händler und das PSI-Team ein umfangreiches Bild von den unterschiedlichen innovativen Druck- und Dekora- PSI UNTERSTÜTZT PARADISE OF MERCHANDISE Von 2. bis 4. September 2016 findet im Messezentrum Salzburg die creativ salzburg statt. Veranstalter ist Reed Exhibitions Österreich. creativ salzburg ist die größte österreichische B2B-Messe für Wohnaccessoires, Geschenkartikel und Werbemittel und blickt auf über 40 erfolgreiche Jahre zurück. Die dreitägige Ordermesse ist mit knapp 10.000 Quadratmetern der ideale Rahmen für persönliche Gespräche und individuelle Beratung. In Zusammenarbeit mit dem PSI wird im Herbst 2016 erstmals auch eine Sonderschau der internationalen Werbemittelbranche unter der Marke „Paradise of Merchandise – powered by PSI“ stattfinden. Die creativ salzburg bietet die hervorragende Gelegenheit, auch auf dem österreichischen Markt Fuß zu fassen sowie vor Ort Kontakte zu Key-Einkäufern des Fach- und Ver- PSI Journal 7/2016 www.psi-network.de tionsverfahren machen. So erfuhren sie etwa, dass der einfarbige Cold-Color-Print und der thermoplastische Direktdruck direkt auf den Becherkörper, bei Fine-Art-Print und Abziehbild der Motiv- Siebdruck auf ein Trägerpapier erfolgen. Im Zuge der Produktionsbesichtigung nahmen die Gäste durchaus erstaunt und positiv überrascht zur Kenntnis, dass neben vielen automatisierten Abläufen nach wie vor auch noch echte Handarbeit bei der Dekoration gefragt ist. Über die produktionstechnischen Informationen hinaus erhielten die PSI-Händler dann gleich auch noch praktische Tipps zur Vertriebsunterstützung, zum Beispiel mithilfe des kostenfreien individuellen Tassenrechners (www.mustermann.tassenrechner.de). Nach dem aufschlussreichen Rundgang durch die Kössinger AG war es am PSI-Team, die Angebote des internationalen Werbeartikel-Netzwerkes vorzustellen. Dabei standen das PSI eBusiness und die PSI Sustainability Awards ebenso auf dem Programm wie ein Ausblick auf die PSI 2017, im Rahmen derer PSI-Händler erstmals ihre Kunden am letzten Messetag einladen können. GEISTIGE NAHRUNG UND LUKULLISCHE GENÜSSE Nach der Aufnahme soviel geistiger Nahrung sollten die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen. Darum ging es im Anschluss an den offiziellen Teil für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Biergarten des benachbarten Restaurants „Valentinstüberl“. Bei gutem Essen und kühlen Getränken war dann genügend Zeit, sich über die Händlertagung und die Zukunft der Werbeartikelwirtschaft auszutauschen und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Bestärkt durch den Erfolg dieser Veranstaltung wird es schon bald weitere Händlertagungen geben. < sandhandels sowie Entscheidungsträgern relevanter Branchen aus dem deutschsprachigen Raum zu knüpfen. Im vergangenen Jahr waren auf der creativ salzburg über 400 Aussteller aus 20 Themen- und Sachgebieten zu finden. www.creativsalzburg.at/pom <

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98