Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

www.psi-network.de PSI Journal 6/2016 Viel Zeit für Beratung und Kontaktpflege. werde ich mich nach und nach aus dem operativen Geschäft zurückziehen und demnächst die Geschäftsführung meiner Enkeltochter Marie-Theres Köhler übergeben, die das Unternehmen zusammen mit Stefan Hertranft weiter voranbringen wird“, erklärt Hallbauer, der natürlich weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung steht. Köhler ist nach Abschluss ihres Studiums im Bereich BWL/Internationales Management und längeren Auslandsaufenthalten bereits seit 2013 im Management des Werbeartikelspezialisten tätig. „Ich freue mich darauf, die bestehenden Kontakte weiterzuführen und neue Kundenkreise zu erschließen. Vor allem werde ich mich verstärkt um den Ausbau des Online-Vertriebs und die Weiterentwicklung der Online-Plattform kümmern“, so Marie-Theres Köhler. STABILE BUDGETS 2015 war insgesamt ein erfolgreiches Jahr für Hallbauer Exklusivwerbung, darüber Viele wissbegierige Besucher, lockere Aussteller: Das Messe-Comeback war ein Riesen-Erfolg. ese olg. ist sich das Führungstrio einig. Immerhin hätten sich die Budgets stabilisiert, obwohl die Wirtschaftslage in den neuen Ländern aufgrund der anhaltenden Strukturschwäche nach wie vor schwierig ist, sagte Stefan Hertranft. „Wir haben hier zwar viele Produktionsbetriebe, aber die Zentralen, wo die Entscheidungen fallen, sind in der Regel in München, Stuttgart oder Frankfurt“, ergänzt Hallbauer. Seine Antwort auf diese Situation: „Wir haben den Vertrieb ausgebaut und den Außendienst verstärkt und hochmodern ausgerüstet, um die Kunden noch intensiver betreuen zu können.“ Bei immer mehr Marktteilnehmern und vielen kleinen Händlerfirmen wird das Geschäft zunehmend schwieriger und deswegen muss man als Berater nicht nur aktiver, sondern auch kreativer werden, darüber sind sich unsere Gesprächspartner einig. „Was können wir als Mehrwert bieten?“ sei die zentrale Frage, der sich der Handel heute stellen müsse, resümiert Ste- Messehighlight Naturerlebnis: Üppiges Grün und exotische Tiere in der größten Tropenhalle Europas. fan Hertranft. Hierzu gehören an erster Stelle Beratung und Kundenbindung. Dass Hallbauer trotz der Hausmesse auch die Newsweek am 30. Mai in Leipzig als Kontaktplattform nutzt, ist nur die logische Konsequenz daraus. ENTDECKUNGSREISE IN TROPISCHEM FLAIR Die attraktive Location hatte sicher das Ihrige zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen. Schon beim Betreten der Eventräume tauchte man in angenehm warme Luft ein, passierte einen echten Jeep im Eingangsbereich und hatte schon vom Eingang der Ausstellungsräume einen großartigen Blick hinaus ins üppige tropische Grün. Sogleich fühlte man sich in südliche Gefilde versetzt. Von den Ausstellungsräumen hatten die Besucher direkten Zugang zur größten Tropenhalle Europas, die dem Besucher die Pflanzenund Tierwelt Asiens, Südamerikas und Afrikas sowie die erdgeschichtliche Entwicklung der drei Kontinente vor Augen führt. In der nach Gondwana, dem Urkontinent auf der Südhalbkugel, benannten, 16.500 Quadratmeter großen und bis zu 36 Meter hohen Halle sind etwa 100 Tierarten sowie 17.000 tropische Pflanzen angesiedelt. Nach dem dem Besuch der Stände nahmen viele Kunden die Einladung Hallbauers zum kostenlosen Bummel durch den exotischen Dschungel an. Auch außerhalb der Gehege konnte man Äffchen, Vögel und allerlei Kleintiere entdecken und beobachten. Ein besonderes Naturerlebnis, das ein zusätzliches Highlight des Tages war. < 35

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92