Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

72 UNTERNEHMEN LOGOHOCKER WERBUNG, DIE SITZT Das PSI-Mitglied ME:SCH GmbH mit Sitz in Sonneberg/Thüringen hat im Jahr 2015 die Marke LogoHocker gegründet und vertreibt unter diesem Namen Corporate Design Sitzmöbel. Auf der jüngsten PSI Messe fanden die individuell gefertigten LogoHocker direkt großen Anklang. „Als Lieferant dieser einzigartigen Möbelstücke war uns rasch klar, dass wir uns so schnell wie möglich ein breites Netzwerk an entsprechenden Firmen/Kunden/Vertriebswegen aufbauen wollen. Die PSI als umfassendes Netzwerk bietet hierfür eine hervorragende Basis. Nach Rücksprache mit den zuständigen Mitarbeitern der PSI Kundenbetreuung haben wir sehr kurzfristig entschieden, einen Stand für die PSI 2016 in Düsseldorf zu gestalten“, berichtet Geschäftsführer Matthias Meusel und ergänzt: „Von der Idee und unserem Produkt begeistert zeigten sich auch die PSI Mitarbeiter. Kurzerhand fragte man uns an, auch für die PSI Messe im Eingangs- PSI Journal 5/2016 www.psi-network.de Auf der vergangenen PSI stießen die LogoHocker auf durchweg positive Resonanz. bereich vier Sätze LogoHocker mit den PSI Buchstaben zu gestalten. Trotz der Kürze der Zeit ist es uns gelungen, rechtzeitig die Schrift züge zu bauen und der PSI zur Verfügung zu stellen.“ Die LogoHocker wurden während der PSI sehr rege genutzt und sogar spontan in die Eröffnungs-Pressekonferenz integriert. Sie ernteten von allen Seiten sehr positives Feedback.“ DESIGN, QUALITÄT UND FUNKTIONALITÄT Der Slogan „Setzen Sie auf Ihre Marke – Ihre Identität – Ihr Logo!“ stellt die Stärken der LogoHocker bündig heraus. Die Logo- Hocker sind außergewöhnliche, bequeme, hochwertige und moderne Sitzmöbel, die nicht nur mit Logos bedruckt oder bestickt werden können, sondern bereits durch Form, Farbe und Material das gewünschte Corporate Design widerspiegeln. Dabei genügt der LogoHocker höchsten Anforderungen in punkto Design, Qualität und Funktionalität. Hier trifft modernste Planungs- und Entwick-

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98
Page 99
Page 100
Page 101
Page 102