Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

50 BRANCHE TOP DISPLAY „KNOTENPUNKT“ HAUSMESSE HUNGRIG AUF NEUES Im Rahmen der Hausveranstaltungen des Werbemittelspezialisten top display aus Hamburg erlebte die „Knotenpunkt“- Serie unter dem Motto „Hungrig auf Neues“ Anfang März eine erfolgreiche Fortsetzung. Das große Besucherinteresse mündete bereits am Messetag in direkte Aufträge. Neue Kundenpotenziale erfolgreich zu erobern – dies hatte sich das Team der Hamburger top display International GmbH zum Ziel für die jüngste Hausmesse gesetzt und versprach den Kunden: „Sie haben die Zielgruppe – wir bringen Sie hin.“ Dass derlei anspruchsvolle Herausforderungen in der klugen Kombination werbewirksamer Produkte und professioneller zu erreichen sind, hatten die Hamburger bereits in der Vergangenheit überzeugend unter Beweis gestellt. Da die Werbeartikelbranche mit immer neuen Ideen zu beeindrucken weiß, war „Hungrig auf Neues“ auch ein passgenauer Claim zur top display-Auftaktveranstaltung in das Jahr 2016, die traditionell in den Agenturräumlichkeiten und dem Showroom des Unternehmens stattfand. Konzept und Auswahl der Produkte waren präzise darauf abgestimmt. PSI Journal 5/2016 www.psi-network.de Gruppenbild mit Beratungsteam und Lieferantenpartnern: Vorfreude auf interessante Kundengespräche. BREITES PORTFOLIO Das Portfolio der zwölf Lieferanten-Partner war gut sortiert und umfasste neben klassischen und trendigen Produkten auch außergewöhnliche Highlights für spezielle Einsätze. Besondere Beachtung fanden während des Tages zwei Fachvorträge. Die Vermittlung von Praxiswissen aus erster Hand zeigte nachhaltige Wirkung und führte anschließend zu einem intensiven Informationsaustausch in persönlichen Gesprächen. Zahlreiche Kunden aus dem gesamten norddeutschen Raum entwickelten großes Interesse. Die daraus resultierende hohe Qualität der Anfragen und Gespräche bestätigte auch bei diesem Event: Das Konzept „Knotenpunkt“ ist stimmig und bietet den Kunden und Hersteller-Partnern einen „echten“ Mehrwert. IDEENVIELFALT UND PRAXISNÄHE Viele Besucher verschafften sich zunächst einen Überblick über Neuheiten und Trends, umweltfreundliche Werbeartikel und ausgestellte Praxisbeispiele. Andere kamen bereits mit ganz konkreten Projekten und

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98
Page 99
Page 100
Page 101
Page 102