Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

40 BRANCHE K+M WERBEMITTELMESSE GEMEINSAM ZUM ERFOLG ü e Stép a e e g . u de gesp äc . Händler, Lieferant und Kunde bilden ein Team, das mit vereinten Kräften und gemeinsamen Ideen erfolgreiche Projekte umsetzt – dieser Gedanke stand hinter dem diesjährigen Motto der Werbemittelmesse von K+M am 25. Februar. Das freundschaftliche und engagierte Miteinander von Ausstellern, Gastgebern und Kunden belegte aufs Neue das gelungene Konzept der Veranstaltung. In den Straßen rund um das Rhein-Main- Werbemittel-Zentrum wird es regelmäßig eng, wenn die K+M Werbemittel GmbH Ende Februar zur Werbemittelmesse lädt. Denn die professionell organisierte Hausmesse, die Geschäftsführer Stéphane Hennig und sein Team alljährlich im ausgedehnten firmeneignen Showroom ausrichten, ist regelmäßig bestens besucht. Nicht nur außerhalb, auch auf dem Gelände und erst recht in den Ausstellungsräumen geht es den ganzen Tag über geschäftig zu. 302 Besucher wurden in diesem Jahr gezählt, fast alle Einladungen wurden angenommen. Darüber freute sich Hennig besonders, denn es ist ein Zeichen dafür, wie wichtig der Event auch für die Kunden ist. PSI Journal 4/2016 www.psi-network.de Die Aktionen der Aussteller kamen sehr gut an. Bei Senator zum Beispiel wurden Tassen bedruckt. INTERESSANTES PRODUKTPORTFOLIO Die Messe ist bei Ausstellern und Kunden gleichermaßen beliebt. Jeder kommt gern, denn die Stimmung ist gut, die Atmosphäre locker und die Aussteller engagiert. Sie können ganz gelassen sein, müssen sie doch keine Stände schleppen und lange aufbauen: Sie arrangieren lediglich ihre Produkte in den übersichtlichen Regalen des Showrooms, wo sie dann auch eine Zeitlang bleiben werden. Ein Abbau entfällt dadurch ebenfalls. Dieses System hat sich bewährt und ermöglicht optimale Kundeninformation bei überschaubarem Aufwand für Aussteller. „Die Lieferanten waren begeistert, denn es waren tolle Kunden da, die sich fundiert informiert haben“, sagte Hennig. „Und obwohl unsere Veranstaltung eine Infomesse ist, haben wir auch konkrete Anfragen

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88