Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

www.psi-network.de PSI Journal 3/2016 CHOICE-GRUPPE KONZENTRIERTES KNOW-HOW Zwar sind alle der sechs unter dem Namen Choice-Gruppe verbundene Unternehmen als renommierte Werbeartikel- Produzenten treue wie langjährige PSI Aussteller, doch präsentierten sie sich nun erstmals gemeinsam auf einem Stand. Mit über 200 Neuheiten aus den Bereichen Werbeschirme, Taschen, Sport-, Freizeit- und Arbeitskleidung für die Gastronomie sowie Porzellan und Spielzeug boten sie eine beeindruckende Auswahl an hochwertigen Produkten. Die Choice-Firmen FARE, Halfar, Daiber, Karlowsky, SND und mbw stehen nicht nur für Qualität und Vielfalt, sondern vor allem auch für eine kompetente lösungs- und kundenorientierte Beratung. Und dies war nur konzentriert zu erleben. SYNERGIEEFFEKTE NUTZEN Durch den gemeinsamen Auftritt der Spezialisten in Halle 12 konnte den Besuchern auch gebündelt demonstriert werden, welche Möglichkeiten zur Kombination von Produkten, Herstellungs- und Veredelungsverfahren nun realisierbar sind und welche Synergien sich mit der neuen Kooperation auftun. Dank des neuen Standkonzepts konnten Besucher den Stand von allen Seiten betreten. „Bei welcher Marke der Kunde den Stand auch betritt – unser Jan Ja an Breuer (mbw) und Kai Gminder (Daiber) zeigten sich sehr zufrieden mit dem neuen Konzept. Ziel ist es, ihn am Stand zu halten, so dass er sich auch die übrigen Sortimente zeigen lässt. Mit der Cateringzone mit Relaxund Beratungsplätzen im Zentrum bietet der Stand dem Kunden viele Möglichkeiten, sich bei uns aufzuhalten, sich zu informieren und auch ein wenig zu entspannen“, erläutert Jan Breuer. OPTIMISTISCHE STIMMUNG Das Konzept scheint aufgegangen zu sein: „Der Mittwoch war fast so gut wie der Donnerstag, an dem der Stand rundum komplett voll war. Auch die Stimmung war sehr optimistisch“, freute sich Kai Gminder. Die Lage des Standes in der Nähe des Ausgangs Nord-Ost habe sich positiv ausgewirkt. Im Hinblick auf die PSI 2017 sind sich beide einig: „Wir können nur hoffen, dass der Handel diese Chance nutzt und seinem Kunden zeigt, dass starke Lieferanten hinter ihm stehen.“ < 29

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98
Page 99
Page 100
Page 101
Page 102
Page 103
Page 104
Page 105
Page 106
Page 107
Page 108