Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

20 ENERGY STAR Produkt-Ökologie www.energystar.gov Energy Star, US-amerikanisches Umweltzeichen zur Kennzeichnung von energiesparenden Geräten, Baustoffen und öffentlichen wie auch gewerblichen Gebäuden oder Wohnbauten. Label kann von jedem Hersteller verwendet werden, der glaubt, dass sein Gerät Standard-konform ist. Mitteilung an die Behörden reicht, geprüft wird nicht. EPD Produkt-Ökologie Environmental Product Declaration www.bau-epd.at EPD (Environmental Product Declaration, Umwelt-Produktdeklaration), basiert auf unabhängig überprüften Daten aus Ökobilanzen, Sachbilanzen und weiteren Informationsmodulen, die mit den Produkt-bezogenen Normen aus der Normenfamilie ISO 14040 übereinstimmen. EU-BIO-Logo Produkt-Ökologie European Union Bio Logo www.ec.europa.eu EU-Bio-Siegel, seit 2010 für alle vorverpackten Biolebensmittel der ökologischen und biologischen Landwirtschaft der EU vorgeschrieben, seit 2012 mit Kontrollstellencode und der Herkunftsangabe der Zutaten. Unverpackte Bioprodukte können auf freiwilliger Basis mit Bio-Logo gekennzeichnet werden. EU-Ecolabel Produkt-Ökologie European Union - Ecolabel www.eu-ecolabel.de EU-Ecolabel, anerkanntes EU-Umweltzeichen für Produkte und Dienstleistungen auf freiwilliger Basis. Kann bei der zuständigen nationalen Stelle beantragt werden, in D bei der RAL GmbH. EU-Gütezeichen Produkt-Ökologie European Union - Gütezeichen www.ec.europa.eu EU-Gütezeichen, Label in 3 Variationen zur Kennzeichnung, dem Schutz und der Förderung traditioneller und regionaler Lebensmittelprodukte: „g.U.“ (geschützte Ursprungsbezeichnung), „g.g.A.“ (geschützte geografische Angabe) und „g.t.S.“ (garantierte traditionelle Spezialität). fair for life Produkt-Ökologie www.fairforlife.org fair for life, alternative Fair Trade Zertifizierung der Schweizer Bio-Stiftung für Produktgruppen wie Kosmetika, Textilien und Agrarerzeugnisse. Das Programm ergänzt bestehende fair trade Systeme in enger Anlehnung an die ILO Normen, SA8000, die Standards der Fairtrade Labelling Organizations (FLO) sowie die Sozialkriterien der IFOAM. Zertifiziert wird ausschließlich durch die IMO-Gruppe (Institut für Marktökologie). Fair Wear Foundation Produkt-Ökologie www.fairwear.org FWF (Fair Wear Foundation, Amsterdam), gemeinnützige Organisation, getragen von Nichtregierungsorganisationen, Gewerkschaften und Unternehmensverbänden. Ziel: Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Textil- und Bekleidungsindustrie, vor allem bei Verarbeitung von Stoffen zu Textilprodukten. Mitglieder verpflichten sich zur Einhaltung der FWF Arbeitsrichtlinien (Code of Labour Practices, angelehnt an die ILO Konventionen) in ihren Lieferketten. Fairglobe Produkt-Ökologie FAIRGLOBE, Markenzeichen und Fairmarke des Discounters Lidl. Fairglobe-Produkte tragen mindestens auch das Fairtrade-Siegel.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32