Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

14 PRODUKT- ÖKONOMIE Produktverantwortung zählt zur Kernkompetenz nachhaltiger Unternehmensführung. Viele Gesetze regeln zwingend die Verantwortlichkeiten der Inverkehrbringer zu Qualität und Sicherheit von Produkten. Darüber hinaus existieren viele signifikante und Vertrauen steigernde Label. Nachfolgend finden Sie relevante Zertifikate zur Produkt- Ökonomie. BRC-IoP Produkt-Ökonomie British - Retail Consortium www.brcglobalstandards.com BRC (British Retail Consortium, London), Wirtschaftsverband von britischen Einzelhandelsunternehmen, definiert und zertifiziert Regularien wie den BRC Global Standard für Lieferanten in der Lebensmittelindustrie und in Kooperation mit dem Institute of Packaging (IoP) das Qualitätssiegel BRC-IoP (für Hersteller von Verpackungsmitteln zur primären und sekundären Lebensmittelverpackung), das Normenstatus über Großbritannien hinaus erlangt hat. ce-mark Produkt-Ökonomie Conformité Européenne - Kennzeichnung www.cemarking.net CE-Kennzeichnung (Conformité Européenne), europäische vorgeschriebe Richtlinie für Produkte, die für den EU-Markt bestimmt sind. Darf erst erfolgen, wenn alle EU-Richtlinien für das entsprechende Produkt erfüllt sind, und ist Voraussetzung für das erstmalige Inverkehrbringen (oder Inbetriebnehmen) des Produktes. Obwohl obligatorisch, kein Zertifikat oder Prüfsiegel, sondern ein Verwaltungszeichen. CMP Produkt-Ökonomie Certificate Management Protocol CMP (Certificate Management Protocol, Zertifikat-Verwaltungsprotokoll), von der IETF (Internet Engineering Task Force) zur Verwaltung digitaler Zertifikate in einer Public-Key- Infrastruktur(PKI) nach dem Standard X.509 entwickeltes Protokoll, das die Interaktion zwischen den Komponenten einer PKI wie der Zertifizierungsstelle (CA) oder der Registrierungsstelle (RA) und einer Anwendung oder einem User sicherstellt. DIN EN 13356 Produkt-Ökonomie www.din.de DIN EN 13356, europäische Norm für Warnzubehör für den nichtprofessionellen Bereich (höchste Norm für Warnschutzzubehör). DIN Produkt-Ökonomie www.din.de DIN (Deutsches Institut für Normung e.V., Berlin), wichtigste deutsche Normungsorganisation, gegr. 1917. Unter Leitung von DIN-Arbeitsausschüssen werden die DIN-Normen erarbeitet. DIN EN 471 Produkt-Ökonomie www.din.de DIN EN 471, bis Oktober 2013 maßgebliche europäische Norm für Sicherheits- und Warnwesten. Seit Juni 2013 ist die neue EN ISO 20471 gültig.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32