Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Loss-In-Weight-Feeders for high-precision dosing of additives Differential-Dosierwaagen zur hochgenauen Dosierung von Zuschlagstoffen Abhängig vom Sollwert und der Gewichtsabnahme im Wiegebehälter wird die Schneckendrehzahl geregelt, sodass die Dosierleistung genau dem vorgegebenen Sollwert entspricht. Um die notwendige Stabilität für eine hochgenaue Messung gewährleisten zu können, sind KUKLA-Differential-Dosierwaagen auf einem massiven Stahlrahmen aufgebaut, die Differential-Dosierwaagen können auf Anfrage für ATEX und in druckstoßfester Ausführung geliefert werden. Depending on the set value and on the loss of weight within the weighing bin the speed revolution of the screw is controlled so that the dosing capacity corresponds exactly to the set value. KUKLA-loss-in-weight-feeders are mounted onto a solid steel frame in order to ensure the stability required for a high-precision measuring. Loss-in-weight-feeders can also be supplied in pressure shock proof design and according to ATEX rules, on request. Volumetrisches Dosiergerät Volumetric Dosing Device Kukla Weighing Technology D-DW-1 Differential-Dosierwaage Loss-In-Weight-Feeder Eine Alternative zur Differential-Dosierwaage ist das äußerst vielseitig einsetzbare volumetrische Dosiergerät. Der klassische Einsatzbereich liegt im kleinen bis mittleren Förderleistungsbereich zum kontinuierlichen Dosieren von feinen bis granulierten Schüttgütern mit gleichmäßigen Fließeigenschaften. Vor allem zum Dosieren von Additiven in der Gipskartonplattenerzeugung werden volumetrische Dosiergeräte eingesetzt. The volumetric dosing device is an alternative to the loss-in-weight-feeder. The typical range of application is in the low to the middle range of conveying capacity for continuous dosing of fine to granulated bulk materials with consistent flow characteristic. Volumetric dosing devices are mainly used for dosing additives in the gypsum board industry. V-DG S. 15

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40