Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Erfolg Ausgabe September 2016

Finanzierung Ausgabe 9 / September 2016 / ERFOLG 33 creditworld – Die Finanzierungsalternative der KMU Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gelten als Rückgrat der Schweizer Volkswirtschaft. Für die Unternehmer Kai Ren, Philipp Schneider und Nicolas Meier stehen die KMU symbolisch für eine regional-verwurzelte und dynamische Schweizer Wirtschaft, bei der die vermeintlich «Kleinen» den Unterschied ausmachen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Schweizer Wohlstand. Um die KMU und damit auch den Schweizer Wirtschaftsstandort zu unterstützen, haben Ren, Schneider und Meier den ersten Online-Marktplatz für KMU Finanzierungen in der Schweiz gegründet. Auf creditworld.ch bieten sie Finanzierungslösungen für KMU an, indem sie das Unternehmen direkt mit privaten und insbesondere professionellen Investoren zusammenbringen und sie während dem gesamten (Re-)Finanzierungsprozess unterstützen und begleiten. Mit diesem direkten Ansatz entstehen interessante Möglichkeiten gegenüber der klassischen Bankfinanzierung. Einerseits sind dies attraktivere Zinskonditionen für KMU und andererseits sind die Vertragsbedingungen fair und transparent ausgestaltet. Die Vertragsbeziehung entsteht dabei direkt zwischen dem KMU und dem Investor. Dies kann insbesondere auch für KMU interessant sein, welche von der Bank ungenügend bedient werden oder eine bestehende Finanzierung zu attraktiveren Konditionen ablösen möchten. Banken vernachlässigen KMU Regulatorische Veränderungen und Verschärfungen sind verantwortlich, dass es für Banken immer schwieriger wird, KMU zu bedienen. Im aktuellen Umfeld mit niedrigen Zinsen sind kleinere Darlehensbeträge für die Banken nicht mehr kostendeckend. Aus diesem Grund ziehen sich Banken vermehrt aus dem KMU-Finanzierungsgeschäft zurück. Gleich- zeitig ist jedoch die Kreditnachfrage der KMU in den letzten Jahren markant gestiegen. Diese Entwicklung kann dazu führen, dass KMU ihre unternehmerischen Pläne nicht umsetzen können, weil die entsprechenden finanziellen Mittel fehlen. Investitionen in Wachstum und die Belegschaft müssen dabei unter Umständen eingeschränkt werden. Da eine grosse Mehrheit der Schweizer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei KMU angestellt sind, kann diese Kreditknappheit mittelfristig auch Auswirkungen auf die Beschäftigungssituation in der Schweiz haben. Es profitieren beide Seiten Die Plattform creditworld erlaubt bedeutende Kostenersparnisse im Vergleich zum klassischen Bankfinanzierungsmodell und Effizienzgewinne sowohl für Kreditgeber wie auch für Kreditnehmer. Der Grund: Der Kredit wird nicht über eine Bank abgewickelt. Auf ein kostenintensives Filialnetz sowie hohe Personalkosten kann verzichtet werden. Wegen der Von links nach rechts: Kai Ren, Philipp Schneider, Nicolas Meier direkten vertraglichen Beziehung zwischen Kreditgeber und -nehmer fallen auch keine Eigenmittelkosten an. Dadurch ergeben sich für beide Seiten marktgerechte Zinssätze. Während KMU tiefere Zinsen zahlen, erhalten die Investoren für das eingegangene Risiko eine höhere Rendite als auf Ihrem Sparkonto oder bei der Investition in andere Schweizer Obligationen. Bei Bedarf werden die Unternehmen während der Transaktion von creditworld begleitet. Auch sonst unterstützt creditworld KMU bei Finanzierungsfragen. Es lohnt sich deshalb rechtzeitig vor einem (Re-) Finanzierungs-Event mit creditworld für eine kostenlose Evaluation der Situation in Kontakt zu treten. Interessenkonflikte werden vermieden Die Finanzkrise 2007 hat gezeigt, welche Auswirkungen Interessenkonflikte bei der Risikobewertung (Ratings) von Finanzanlagen haben. Bei gegenseitigem Einfluss von Emittenten und Vermittlern können Urteilsvermögen und Wahrheitsempfinden bei der Beurteilung des Risikos der Transaktion schwächeln. Insbesondere wenn gar keine Trennung von Analysetätigkeit und Vermittlungsprozess vorhanden ist. Aus diesem Grund stammen die Ratings bei creditworld von der Allianz-Tochter Euler Hermes. Dabei handelt es sich um einen externen und unabhängigen Partner von creditworld. creditworld ist damit die einzige Plattform mit einem externen und unabhängigen Rating ohne Interessenkonflikte in der Schweiz. Gelungener Anfang Ren, Schneider und Meier betreiben die Plattform creditworld seit Anfang Jahr. Seither konnte über die Plattform bereits ein Gesamtvolumen von 6.3 Mio. Franken vermittelt werden. Weitere interessante Projekte sind in der Vorbereitung oder bereits auf der Plattform aufgeschaltet. Das vermittelte Kreditvolumen bezeugt, dass sowohl KMU wie auch Investoren die alternative Finanzierungsmöglichkeit von creditworld schätzen. creditworld AG Rüdigerstrasse 11, 8045 Zürich, Telefon 044 520 9959 ps@creditworld.ch, www.creditworld.ch

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48