Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Erfolg Ausgabe September/Oktober 2017

Ausgabe 9/10 / September / Oktober 2017 / ERFOLG 37 Mit aktuellen Adressen fährt man besser Korrekte Adressen machen jedem Unternehmen und seinen Kunden das Leben leichter, weil wichtige Sendungen ohne Umweg ankommen. Besonders einfach lassen sich Adress- stämme mit dem Onlinedienst «Adresspflege Online» der Schweizerischen Post überprüfen und aktualisieren, wie das Beispiel der ASAG Auto-Service AG zeigt. Ob Neuwagen, Occasionen oder Servicearbeiten: Wenn es um Autos geht, gehört die ASAG Auto-Service AG zu den grössten und traditionsreichsten Anbietern in der Schweiz. Das Unternehmen besteht schon seit fast 90 Jahren und hat bei seinem Wachstum in dieser Zeit buchstäblich Gas gegeben. Heute unterhält die ASAG in der Region Basel sieben Verkaufs- und Servicestandorte. Entsprechend gross ist die Adressdatenbank der ASAG. Wichtige Werbemailings verschickt das Autounternehmen an bis zu 20 000 Empfängerinnen und Empfänger. Da fällt die Zahl der Retouren durchaus ins Gewicht. Denn jede Sendung, die nicht auf Anhieb am richtigen Ort ankommt, verursacht unnötige Druck- und Portokosten sowie einen Zeitaufwand für die Nachbearbeitung. Sowohl die Unternehmen als auch ihre Kunden profitieren davon, wenn Sendungen ohne Umweg ankommen. Deshalb lohnt sich der Onlinedienst «Adresspflege Online». Aktuelle Adressen in sieben Schritten 1. www.post.ch/adresspflege aufrufen und Onlinedienst «Adresspflege Online» starten 2. Sich im Kundencenter der Post einloggen 3. Adressdatei hochladen, die bereinigt werden soll 4. Kostenlose Adresskontrolle starten 5. Sich Resultate der Adresskontrolle samt Offerte für bereinigte Adressen anzeigen lassen 6. Auf Wunsch bereinigte Adressen kostenpflichtig anfordern 7. Datei mit bereinigten Adressen auf den eigenen Computer zurückladen Zahl der Retouren senken Mit «Adresspflege Online» hat die ASAG einen einfachen Weg gefunden, um ihre Adressen auf dem neusten Stand zu halten. Der Onlinedienst der Post analysiert kostenlos bis zu 300 000 hochgeladene Adressen und meldet in kurzer Zeit zurück, wie viele davon nicht korrekt sind und aktualisiert werden sollten. Die ASAG nutzt diese Möglichkeit vor fast jedem grossen Versand, wie Jasmine Gasser, Leiterin Marketing und Kommunikation, sagt: «Dadurch minimieren wir von Anfang an die Zahl der unzustellbaren Sendungen und vermeiden, dass kistenweise Retouren eintreffen.» Gleichzeitig mit der Analyse erhalten Nutzer wie die ASAG eine elektronische Offerte für das Bereinigen der fehlerhaften Adressen. Sind sie damit einverstanden, erteilen sie der Post per Mausklick den Aktualisierungsauftrag. Wenig später treffen die korrigierten Adressen ein. Die ASAG hat bisher schon mehr als 130 000 Adressen überprüfen lassen und fährt laut Jasmine Gasser mit «Adresspflege Online» gut: «Zwar nimmt es nach der Analyse durch den Einzelne Adressen prüfen Dienstleistungen Onlinedienst einige Zeit in Anspruch, die ungültigen oder doppelten Adressen herauszufiltern. Doch der Aufwand ist definitiv geringer, als wenn nach dem Versand ein Stapel von Retouren verarbeitet werden muss – ganz abgesehen von den Kosten.» Tägliche Kontrollen Wenn es um korrekte Adressdaten geht, ist die Post die Nummer eins in der Schweiz. Denn einerseits kontrollieren ihre Zustellerinnen und Zusteller täglich die Adressangaben. Andererseits geben jedes Jahr rund 580 000 Kundinnen und Kunden der Post ihre Umzugsdaten bekannt. Sie handelt aber nicht mit Adressen und verkauft sie auch nicht. Vielmehr ermöglichen die verschiedenen Dienstleistungen der Post rund ums Adressmanagement den Firmen, ihre bereits bestehenden Adressen aktuell zu halten. Weitere Infos zu «Adresspflege Online»: www.post.ch/adresspflege-online Mit «Adresspflege Online» haben Unternehmen auch die Möglichkeit, einzelne Adressen zu prüfen. Dazu genügt es, die Felder mit den bekannten Adressdaten auszufüllen und vom System in Sekundenschnelle analysieren zu lassen. Falls aktuellere Angaben zur Adresse vorliegen, können sie für einen Franken bezogen werden. Die ASAG setzt auf Qualität: im Grossen wie beim neuen Autohaus am Dreispitz und im Kleinen wie beim regelmässigen Aktualisieren der Kundenadressen.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48