Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Erfolg Ausgabe Juli/August 2016

Swissness Ausgabe 7/ 8 / Juli / August 2016 / ERFOLG 27 Einziger Fahrradhersteller in der Schweiz Mehr als 95 % der in der Schweiz verkauften Fahrräder werden in Fernost ohne Rücksicht auf Umwelt und unter schlechtesten sozialen Bedingungen hergestellt. Obwohl es schwierig ist, stehen wir bedingungslos für die Erhaltung von Schweizer Arbeitsplätzen ein. Individualität Immer mehr Leute machen monatelange Reisen oder verbringen ihren Urlaub mit dem Fahrrad. Die meisten Weltenbummler bestehen, aus Qualitäts- und Komfortgründen, auf einem gemufften Stahlrahmen und stellen die vielfältigsten Anforderungen an ihr Velo. Fast immer sind wir in der Lage, auf diese Wünsche einzutreten, und bauen dem Kunden ein Rad, das punkto Grösse, Ausrüstung und Preis seinem Bedürfnis entspricht. Qualität Die Qualität eines Fahrrades hängt von vielen Faktoren ab. Zweiadrig geführte Lichtkabel, rostfreie Schrauben, selbstsichernde Muttern, verlässliche Bremsen oder pannensichere Reifen sind nur einige Punkte, die es zu beachten gilt. Langjährige Erfahrung und intensiver Erfahrungsaustausch mit Weltumradlern sind unsere Grundlage, die uns befähigt, die Qualität unserer Räder hochzuhalten. Preis-Leistungs-Verhältnis Nach wie vor sind wir überzeugt davon, dass bei gleich hohem Qualitätsstandard der Verkaufspreis eines Massen Fernostrades nicht günstiger ist als der Preis eines individuellen Aarios-Rades. Arbeitsplätze Ein Land ohne Bodenschätze kann den Wohlstand langfristig nur mit produktiven Arbeitsplätzen sichern. Einziger Fahrradhersteller in der Schweiz. Mehr als 95 % der in der Schweiz verkauften Fahrräder werden in Fernost ohne Rücksicht auf Umwelt und unter schlechtesten sozialen Bedingungen hergestellt. Obwohl es schwierig ist, stehen wir bedingungslos für die Erhaltung von Schweizer Arbeitsplätzen ein. UmweltDas umweltfreundlichste Verkehrsmittel überhaupt wird nur in der Schweiz unter schweizerischer Umweltgesetzgebung mit minimaler Belastung für Mensch und Umwelt produziert. Kontinuität Seit mehr als 80 Jahren sind wir unserer Philosophie treu geblieben. Die heutige wirtschaftliche Situation bestärkt uns in unseren Bestrebungen – wir werden dranbleiben. Wir sind Handwerker Fahrradbau ist unsere Leidenschaft. CroMo-Stahl hat eine sehr hohe Festigkeit, ist flexibel und weist eine günstige Energie- und Ökobilanz auf. Unser Herz schlägt für den handgelöteten, sehr angenehm zu fahrenden Stahlrahmen. Stahlrahmen sind übrigens bei gleicher Preislage kaum schwerer als Aluminiumrahmen. Zusammenfügen Nach dem Schneiden, Stanzen und Schleifen werden die CroMo-Rohre und -Muffen millimetergenau zu einem Rahmen zusammengefügt und geheftet. Löten Handlötung ist neben der Rohrqualität und der Geometrie einer der wichtigsten Faktoren für die Stabilität eines Fahrradrahmens. Richten Den Richtarbeiten gilt unser Augenmerk. Nur präzis gerichtete Fahrradrahmen haben hervorragende Leichtlaufeigenschaften. Beschichten Pulverbeschichtung ist wesentlich kratzfester und umweltfreundlicher als herkömmliche Nasslackierung. Es stehen über fünfzig Farbtöne und Strukturen zur Verfügung. Montieren Jedes unserer Fahrräder wird als Einzelstück individuell montiert. Sehr oft führen die Wünsche unserer Kunden dazu, dass wir nicht nur Massgeschneidertes, sondern Haute Couture anfertigen dürfen. Die Aarios-Fahrradfabrik wurde 1930 in Aarau gegründet, wo während 46 Jahren Fahrräder, Tandems und in späteren Jahren auch Mofas produziert wurden. 1976 wurde das Unternehmen durch Ar- Discovery Cross nold Ramel käuflich erworben und 1981 in einen Neubau ins nahe gelegene Gretzenbach im Kanton Solothurn verlegt. Seither konzentriert sich Aarios darauf, hochwertige Fahrräder für den Alltags-, Touren- und Reisebereich sowie Trottinetts herzustellen. Aarios ist der ein- zige Fahrradhersteller in der Schweiz, der nicht auf chinesische Rahmen umgestiegen ist. Aarios-Rahmen werden im eigenen Hause in Gretzenbach handwerklich hergestellt und pulverbeschichtet. AARIOS AG Fabrik für handgebaute Fahrräder Unterer Schachen 2, 5014 Gretzenbach Telefon 062 849 51 41, Telefax 062 849 26 44 aarios@aarios.ch, www.aarios.ch Old School Expedition

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48