Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Erfolg Ausgabe Juni/Juli/August 2017

Ausgabe 6/7/8 / Juni, Juli, August 2017 / ERFOLG 19 Ohne Umwege ans Ziel: Kosten senken durch aktuelle Adressen Adressen veralten schnell. Damit Rechnungen, Verträge und andere wichtige Sendungen trotzdem auf direktem Weg ans Ziel gelangen, gibt es speziell für KMU den Onlinedienst «Adresspflege Online» der Schweizerischen Post. So lassen sich Adressen mit wenigen Mausklicks auf den neuesten Stand bringen. 30 Millionen Geschäftsbriefe pro Jahr gehen in der Schweiz als unzustellbare Sendungen an die Absender zurück – wegen fehlerhafter oder veralteter Adressen. Für alle Beteiligten sind solche Retouren ärgerlich. Sie bedeuten unnötige Druck- und Portokosten sowie einen hohen Zeitaufwand für die Nachbearbeitung. Deshalb lohnt es sich für jedes KMU, seine Adressdaten regelmässig zu aktualisieren. Besonders schnell und einfach funktioniert das mit dem Onlinedienst «Adresspflege Online» der Post. Denn die Post kennt jeden Briefkasten in der Schweiz und macht dieses Wissen den Unternehmen zugänglich. So kommen Geschäftsbriefe auf direktem Weg ans Ziel: Mit dem Onlinedienst «Adresspflege Online» der Post aktualisieren Unternehmen ihre Adressen schnell und einfach. Aktuelle Adressen in sieben Schritten 1. www.post.ch/adresspflege wählen und «Adresspflege Online» anklicken 2. Im Kundencenter der Post einloggen 3. Adressdatei hochladen, die bereinigt werden soll 4. Kostenlose Adresskontrolle starten 5. Resultate der Adresskontrolle samt Offerte für bereinigte Adressen anzeigen lassen 6. Auf Wunsch bereinigte Adressen kostenpflichtig anfordern 7. Datei mit bereinigten Adressen auf den eigenen Computer zurückladen Daten kostenlos überprüfen lassen Mit «Adresspflege Online» ist das Überprüfen der bestehenden Adressen kostenlos. Der Onlinedienst analysiert in kurzer Zeit bis zu 300'000 hochgeladene Adressen und meldet zurück, wie viele davon nicht korrekt sind und aktualisiert werden sollten. Gleichzeitig mit der Analyse erhalten die Nutzer eine elektronische Offerte für das Bereinigen der fehlerhaften Adressen. Sind sie damit einverstanden, erteilen sie der Post per Mausklick den Auftrag zum Aktualisieren und erhalten kurz darauf die korrigierten Adressen. Neues von der Post: Mehr Werbefläche auf Briefumschlägen Wer einen Werbebrief verschickt, konnte bisher 16 Prozent des Briefumschlags für Werbung nutzen. Neu sind es bis zu 90 Prozent – und zwar ohne zusätzliche Portokosten. Möglich macht dies der Datamatrix-Code mit der Zusatzfunktion «Adressblock». Dieser Code steht rechts von der Empfängeradresse und ermöglicht die Identifikation jeder einzelnen Sendung bei der maschinellen Verarbeitung. Mit der Zusatzfunktion «Adressblock» haben kreative Ideen auf Briefumschlägen nun viel mehr Raum. Werbebotschaften lassen sich attraktiv und auffällig wie noch nie in Szene setzen. Unternehmen, die die neue Chance packen, erhöhen die Wirkung ihrer Werbebriefe, lösen mehr Emotionen aus und steigern die Öffnungsraten. Mehr Infos unter: www.post.ch/briefgestaltung Dienstleistungen Kaum gesucht, schon gefunden Auch wer eine einzelne Adresse prüfen möchte, findet sie mit «Adresspflege Online». Dazu genügt es, die Felder mit den bekannten Adressdaten auszufüllen und vom System in Sekundenschnelle analysieren zu lassen. Falls aktuellere Angaben zur Adresse vorliegen, können sie für einen Franken bezogen werden. «Adresspflege Online» ist nur eine von vielen Dienstleistungen der Post in Sachen Adressen. Alle Services rund um Adresspflege und -verwaltung sind auf einer einzigen gemeinsamen Plattform zu finden: www.post.ch/adresspflege Als einziges Unternehmen der Schweiz kennt die Post jeden Briefkasten und jedes Postfach. Sie ist die Nummer 1, wenn es um korrekte Adressdaten geht.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48