Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Erfolg Ausgabe Juni/Juli/August 2017

Ausgabe 6/7/8 / Juni, Juli, August 2017 / ERFOLG 7 Etwas erstaunt waren wir, dass 28 % aller befragten Firmen das Thema Nachfolgeregelung und Management Buy Out auf Ihrer ToDo Liste haben. Stehen wir wirklich vor so einem grossen Wechsel in der Führungsspitze der Firmen? Wechsel kann zwar immer sehr positive Akzente setzen und ein Wandel – gerade in der jetzigen Zeit – kann neuen Aufschwung bringen, aber bei 28 % könnte es auch passieren, dass die Kontinuität in der Gesamtwirtschaft etwas stagniert, denn Firmen, welche vor dem Wechsel stehen, investieren erfahrungsgemäss etwas weniger. Zu guter Letzt noch ein sehr positiver Punkt dürften die 9.5 % der befragten Betriebe darstellen, welche auf Ihrer ToDo-Liste die Expansion ins Ausland haben. Dies wiederum bedeutet Anzeigen Begeisterung? «Die Risiken im Griff, mein Geschäft im Fokus.» Neu: mit erweiterten Deckungen und Serviceleistungen. Helvetia Geschäftsversicherung KMU. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Ihre überzeugenden Vorteile ◾ Ausgezeichneter Schadenservice ◾ Kompakte, moderne Sicherheitslösung T 058 280 1000 (24 h) Ihre Schweizer Versicherung. Schweizerischer KMU Verband ein Aufschwung (sofern dadurch nicht Arbeitsplätze in der Schweiz auf Kosten der Produktion Ausland verloren gehen) und das ist es ja, was wir alle wollen. Viele der Befragten haben die Umfrage auch dazu verwendet, Ihre eigenen Wünsche an die Wirtschaftsförderung und Politik zum Ausdruck zu bringen. Dabei haben 29 % aller Befragten Firmen vor allem gewünscht, dass die Bürokratie weiter reduziert wird, die Gesetze und Regelungen vereinfacht, Formulare einfacher gestaltet und die Rahmenbedingungen für den Wettbewerb mit dem Ausland verbessert werden. Weitere 12 % der Firmen haben sich Steuervergünstigungen und die Abschaffung von Gebühren gewünscht und 10 % aller Firmen fanden es als störend, dass ◾ Beratung mit proaktivem Risikomanagement ◾ Zuverlässiger Schweizer Versicherungspartner man auch als Kleinstbetrieb immer wieder an Umfragen des Bundesamtes teilnehmen muss. Das Fazit dieser Umfrage ist aber klar: Die KMU in der Schweiz haben heute schon sehr gute Rahmenbedingungen und nur in wenigen Ländern dürfte es so einfach und doch komfortabel sein, selbständig arbeiten zu dürfen und doch gibt es noch so manches, was man verbessern kann. Uns geht die Arbeit also in der Zentrale des Schweizerischen KMU Verbandes noch nicht aus. Roland M. Rupp, Leiter der Geschäftsstelle SKV www.helvetia.ch/kmu

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48