Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Erfolg Ausgabe April/Mai 2017

Ausgabe 4/5 / April / Mai 2017 / ERFOLG Business 43 Coole neue Idee: Text-Sprechstunde bei frischtext.ch Was macht ein Text mit Ihnen? Wenn er Sie langweilt, ist er schlecht. Wenn er Sie interessiert, ist er gut. Und wenn er Sie bis zum Schluss in den Bann zieht und begeistert, ist er eine auffallende Ausnahme. Denn einmal ehrlich: An welchen guten Text erinnern Sie sich spontan? Es ist gar nicht so einfach, einen ansprechenden Text zu verfassen. Das wissen alle, die es schon versucht haben. Doch jetzt gibt's dafür eine ideale neue Hilfe: die Text-Sprechstunde von frischtext.ch. Gute Texte sind solche, die Menschen ansprechen und zu positiven Reaktionen bewegen – die zum Schmunzeln bringen, zum Denken anregen und zum Handeln veranlassen. Wie lange ist es her, dass Sie einen solchen Text gelesen haben? Texte sind nicht automatisch gut Aufmerksamkeit ist heute eines der wertvollsten Güter. Sie zu wecken und zu erhalten, gelingt nur mit wirksamen Worten. Diese nehmen mit den Menschen das «Gespräch» auf und führen es weiter. Sobald hingegen Ihre Ansprechpartner bemerken, dass Sie die üblichen Floskeln verwenden und nicht wirklich mit ihnen reden, dann wenden sie sich ab. Darum sollten die Texte für Ihre Website, für Inserate, Broschüren, Newsletter und Co. mit Ihren Kunden einen persönlichen, ehrlichen Dialog führen. Sie sollten diese überraschen und ihnen Freude machen. Um solche Texte für Sie und mit Ihnen zu verwirklichen, hat das Frischtext- Duo Cornelia Aschmann und Nic Baschung frischerhand die Text-Sprechstunde ins Leben gerufen. Text-Tuning wirkt Vorstellen darf man sich die Text-Sprechstunde ein wenig wie eine Tuning-Werkstatt: Da formulieren die zwei Textspezialisten Standardtexte in eine ansprechende, bewegende Sprache um. Unkompliziert bieten sie Ihnen Beratung und praktische Unterstützung. Anhand von Empfehlungen und Eingriffen in Ihre bestehenden Texte sehen Sie schnell, wie viel wirkungs- voller Ihre Texte sein können. Nutzen Sie diese neue Dienstleistung für Ihr Marktprojekt, eine Publikation oder einfach für eine Korrektur- lesung. Qualität kommt besser an Qualität ist ein typisch schweizerischer Anspruch. Märkte und Kunden interessieren sich für sie. Aus gutem Grund: Denn Qualität vermittelt Zuverlässigkeit, Werte und Sicherheit. Die Sprache prägt die Qualität mit. Sie überzeugt nur dann, wenn sie auf Anhieb anspricht und glaubwürdig ist. Gute Ideen, innovative Angebote und Markenbotschaften kommen einfach besser an, wenn sie in die richtigen Worte gefasst sind. Darum lohnen sich frische, einzigartige Texte, die mit den Menschen reden, sie beschäftigen und bewegen. In jedem Fall preiswert Die Text-Sprechstunde von frischtext.ch ist eine völlig neue Art, zu besseren Texten zu kommen: günstig und modern. Sie findet jeden Freitag bis zu den Sommerferien statt von 11.30 bis 14.30 Uhr an der Hinterbergstrasse 32 in Cham. Das Tuning verstärkt die Wirkung von Texten. Es sorgt für eine stimmige Tonalität, für mehr Durchschlagskraft und bringt Projekte zum Fliegen. Als Honorar legt man einen fairen Betrag in die Kasse – eben so viel wie einem die Qualität wert ist. Wie Ihre Texte positiv überraschen, persön- licher werden und etwas bewirken, das er- fahren Sie jetzt am einfachsten beim Text-Tuning in der Text-Sprechstunde. Via frischtext.ch kommen Sie auch sonst jederzeit zu frischen Texten frischtext.ch w o r t w e r k | p r e i s w e r t frischtext.ch Text-Sprechstunde Hinterbergstrasse 32, 6330 Cham Telefon 044 461 40 84 Cornelia Aschmann Telefon 041 783 15 15 Nic Baschung Bis zu den Sommerferien jeden Freitag 11.30 bis 14.30 Uhr

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48