Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Erfolg Ausgabe Januar/Februar 2016

Ausgabe 1/2 / Januar / Februar 2016 / ERFOLG Betriebsorganisation 37 Neue Meldepflichten für Aktionäre und Gesellschafter bei AG und GmbH Emanuel Schiwow Die Group d’action financière («GAFI») erliess im Jahr 2012 40 Empfehlungen zur Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung. Das schweizerische Parlament nahm dies zum Anlass, Änderungen an verschiedenen schweizerischen Gesetzen vorzunehmen. Die Änderungen des Obligationenrechts («OR») sind am 1. Juli 2015 in Kraft getreten und betreffen in der Hauptsache Personen, die Inhaberaktien halten oder erwerben und Personen, die mehr als 25 % an einer Aktiengesellschaft oder einer GmbH erwerben sowie die betroffenen Gesellschaften. Bei einem Nichtbeachten der neuen Vorschriften drohen happige Sanktionen. A. Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick – Wer eine Inhaberaktie hält, musste dies der Gesellschaft bis am 31. Dezember 2015 melden; wer noch nicht gemeldet hat, sollte dies vor der nächsten Generalversammlung nachholen; – Wer eine Inhaberaktie neu erwirbt, muss dies der Gesellschaft melden. Die Gesellschaft muss neu auch bei Inhaberaktien Aktionärs- verzeichnisse führen; – Wer 25% oder mehr der Stimmrechte oder des Kapitals einer AG oder einer GmbH neu erwirbt, muss dies der Gesellschaft melden. Die Gesellschaft muss zusätzlich zum Aktienbruch neu ein Verzeichnis über diese Erwerber (bzw. deren wirtschaftlich Berechtigte) führen. – Achtung: Wer die Meldepflichten missachtet, verwirkt zwischenzeitlich sein Stimmrecht und seine Vermögensansprüche, inkl. das Recht auf eine Dividende. B. Meldepflichten und Aktionärsverzeichnisse 1. Meldepflichten für Inhaberaktionäre Sämtliche bestehenden Inhaberaktionäre mus- sten bis am 31. Dezember 2015 eine Meldung über den Bestand der von ihnen gehaltenen Inhaberaktien machen. Wer Inhaberaktien einer Gesellschaft neu erwirbt, muss den Erwerb, seinen Vor- und seinen Nachnamen oder seine Firma sowie seine Adresse innert Monatsfrist der Gesellschaft melden. Der Aktionär hat den Besitz der Inhaberaktie nachzuweisen und sich gegenüber der Gesellschaft mittels Ausweiskopie (natürliche Personen) oder Handelsregisterauszug (juristische Personen) zu identifizieren. Die Gesellschaft ist neu verpflichtet, ein Verzeichnis über die Inhaberaktionäre zu führen. Ausnahmen: Keine Meldepflicht besteht für Bucheffekten und für Aktien, die an der einer Börse kotiert sind. 2. Meldepflichten von wirtschaftlich Berechtigten, die 25 % oder mehr der Stimmrechte oder des Aktien- oder Stammkapitals einer AG oder GmbH erwerben Wer allein oder in gemeinsamer Absprache mit Dritten Namen- oder Inhaberaktien einer Aktiengesellschaft oder Stammanteile einer GmbH erwirbt und dadurch den Gren- zwert von 25 Prozent der Stimmrechte oder des Aktienkapitals / Stammkapitals erreicht oder überschreitet, muss der Gesellschaft innert Monatsfrist den Vor- und den Nachnamen und die Adresse der natürlichen Person melden, für die er letztendlich handelt (sog. «Wirtschaftlich Berechtigte Person»). Die Gesellschaft ist neu verpflichtet, ein Verzeichnis der Wirtschaftlich Berechtigten Personen zu führen. Ausnahmen: Keine Meldepflicht besteht für Bucheffekten und für Aktien, die an der einer Börse kotiert sind. 3. Sanktionen Die Verletzung der neuen Meldepflichten löst einschneidende Sanktionen aus: – Solange ein Aktionär seine Meldepflicht nicht erfüllt, ruhen seine Mitgliedschaftsrechte und seine Vermögensrechte, insbesondere sein Stimmrecht und sein Recht auf Dividende. – Vermögensansprüche, die zwischen dem Erwerbszeitpunkt und der verspätet erfolgten Meldung entstehen, verwirken (!). C. Fazit Aktionäre und Gesellschaften, die von der obengenannten Regelung betroffen sind, tun gut daran, die vom Gesetzgeber verlangten Änderungen rasch umzusetzen. Dies ist in den meisten Fällen relativ rasch und problemlos zu bewerkstelligen. Angesichts der Schwere der drohenden Sanktionen ist es im Interesse von Aktionären und Gesellschaften, die notwendigen Anpassungen spätestens vor der ordentlichen Generalversammlung 2016 umzusetzen. Bruppacher Hug & Partner Rechtsanwalt Emanuel Schiwow Zollikerstrasse 58 8702 Zollikon Telefon 044 396 31 31 emanuel.schiwow@bhp.ch, www.bhp.ch

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56