Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Erfolg Ausgabe Dezember 2015

34 Versicherung Ausgabe 12 / Dezember 2015 / ERFOLG Volljährig: Welche Versicherungen braucht man? Lorenz Fuchs Wer volljährig wird, die Ausbildung abgeschlossen hat oder von daheim auszieht, für den stellt sich schnell die Frage: Welche Versicherungen braucht man jetzt? Mit den ersten Schritten in ein eigenständiges Leben verliert man in der Regel auch Schritt für Schritt den Versicherungsschutz, der bis dahin über die Eltern gewährleistet war. Spätestens wenn man 25 Jahre alt geworden ist, kommt man selbst als Student nicht mehr darum herum, sich um seine Versicherungen zu kümmern und die Verträge abzuschliessen, die man für sich benötigt. Doch welche Versicherungen braucht man wirklich? Die Privat-Haftpflichtversicherung Die private Haftpflicht ist die Versicherung, die jeder braucht. Darüber werden alle Schäden Anzeigen beglichen, die man Dritten zufügt. Jeder haftet nämlich persönlich für Schäden, egal ob man diese bewusst oder unbewusst herbeiführt. Man verursacht zum Beispiel mit dem Velo einen Verkehrsunfall und der andere Verkehrsteilnehmer muss deshalb ins Krankenhaus, er kann vielleicht auch einige Tage nicht arbeiten. Um sich dann nicht zu ruinieren, kann die Privat-Haftpflichtversicherung ein wahrer Segen sein. Die Krankenversicherung Dass man eine Krankenversicherung braucht, das versteht sich von selbst. Doch aufgepasst bei der Volljährigkeit: Schon mit dem 18. Geburtstag können sich die Beiträge für die Krankenversicherung erheblich ändern. Dann sollte man unbedingt einen Versicherungsvergleich anstellen. Schnell lassen sich mit einem Wechsel der Versicherung einige Franken sparen. Die Auto-Haftpflichtversicherung Kauft man sich selbst ein Auto, dann ist klar, dass man eine eigene Auto-Haftpflichtversicherung braucht. Doch Vorsicht ist möglicherweise bereits vorher geboten. Fährt man nämlich mit dem Wagen der Eltern, so kann es sein, dass man nicht mehr mitversichert ist, sobald man volljährig ist, selbst arbeitet oder von zuhause ausgezogen ist. Hier sollte man unbedingt einen Blick in die Familienpolice werfen. Die Hausratversicherung Wer von zuhause auszieht, wird sich Möbel, Geschirr und viele andere Dinge kaufen, die man braucht, um vernünftig und angenehm leben zu können. Doch was passiert, wenn es plötzlich einen Einbruchdiebstahl gibt oder ein Wasserschaden die Wohnung und damit alle Möbel Einfach erfolgreich! Leasing leicht gemacht GRENKELEASING AG · Scha� hauserstrasse 611 · 8052 Zürich Telefon: +41 44 36560-00 · Telefax: +41 44 36560-11 E-Mail: service@grenke.ch · Internet: www.grenkeleasing.ch ruiniert? Dann ersetzt die Hausratversicherung den entstandenen Schaden. Die Vorsorge Wer ins Berufsleben einsteigt und sein erstes eigenes Geld verdient, der sollte die Vorsorge fürs Alter und eine Erwerbsunfähigkeit nicht auf die lange Bank schieben. Dafür kann man private AHV-Beiträge nutzen oder auch auf einem anderen Weg – passend zur eigenen Lebenssituation – selbst etwas ansparen. Auch kleine Beträge, mit denen man klein anfängt, summieren sich im Laufe der Zeit. Versichere ich mich nicht zuviel? Immer wieder taucht die Frage auf: Versichere ich mich jetzt nicht zu viel, ist das wirklich alles nötig? Das Wichtigste: Die Versicherungen, die man als junger Erwachsener abschliesst, müssen zur eigenen Lebenslage passen. Man sollte natürlich nicht gleich eine Reihe von Versicherungen abschliessen, die man vielleicht gar nicht braucht, mit denen man überversichert ist und die nur viel Geld kosten. So versichern Sie sich richtig! Als unabhängiger Finanzoptimierer stellt Fuchs Finanzconsulting gemeinsam mit Ihnen das Versicherungspaket zusammen, das Sie brauchen, wenn Sie nach der Volljährigkeit, zum Ende des Studiums oder mit dem Abschluss der Ausbildung in ein neues Leben starten. Fuchs Finanz Consulting GmbH Schiller 31, 6440 Brunnen Telefon 041 820 29 29, Mobile 079 433 78 74 info@fuchsfinanzconsulting.ch www.fuchsfinanzconsulting.ch

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40