Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Erfolg Ausgabe Dezember 2015

Ausgabe 12 / Dezember 2015 / ERFOLG Gesundheit 15 VNS-Analyse bei Burnout Elke Klibor, (Zürich) Psychotherapeutin, www.elke-klibor.ch Mit der heutzutage zunehmenden Infor- mationsflut, dem steigenden Leistungsdruck und der ständigen Erreichbarkeit steigt auch unser Stresslevel. Ob in der Arbeitswelt oder im Privatleben – häufig werden Grenzen überschritten und die körperlichen Warnsignale in den Hintergrund gedrängt. Wenn Stress zur seelischen und körperlichen Erschöpfung führt, nimmt auch die Leistungsfähigkeit ab und die Energie für die alltäglichen Dinge schwindet. Wenn nicht rechtzeitig erkannt, führt dieser Zustand zu einem Burnout und das Problem wird oft erst viel zu spät angepackt. Im Folgenden stellt Ihnen die Psychotherapeutin Elke Klibor in Zusammenarbeit mit der Vertretung VNS Schweiz die VNS-Analyse vor. Eine Methode, welche hilft das Problem frühzeitig zu erkennen und dem Burnout entgegenzuwirken. Das VNS, das vegetative oder auch autonome Nervensystem, ist die oberste Steuerzentrale im Körper. Lebenswichtige Organe und Organsysteme, wie z. B. das Herz, werden vom vegetativen Nervensystem gesteuert und reguliert. Die beiden Hauptnerven dieser Steuerzentrale sind der Sympathikus (Spannungsnerv) und der Parasympathikus (Entspannungsnerv). Sie regeln das Gleichgewicht zwischen der Körperspannung und Körperentspannung und sichern die Funktionen der Organe und Organsysteme. Die Steuerung des Nervensystems Wir nehmen es zwar nicht bewusst wahr, aber das vegetative Nervensystem verrichtet täglich grosse Arbeit, indem es alle Organe und Organ- systeme so steuert und reguliert, wie es die jeweilige Situation erfordert. Zum Beispiel im Sport, bei dem wir uns körperlich anstrengen müssen, schwitzen und unser Puls steigt, müssen die Organe anders funktionieren als sie es im Schlaf tun. In einer Gefahrensituation schlägt unser Herz schneller wie im Normalzustand, die Muskeln sind aufs Höchste angespannt und Energie wird bereitgestellt. Stress im Wandel der Zeit Früher war es der gefährliche «Säbelzahntiger», bei dem das vegetative Nervensystem unseren Körper in Alarmbereitschaft versetzte, heute ist es der Stress und die ständigen Belastungen, welche dieselben Vorgänge hervorrufen. Hält dieser Stress länger an, erhöht der Spannungsnerv seine Aktivität kontinuierlich. Der Entspannungsnerv hingegen kann die Energien, die für Regeneration, Heilungsprozesse, Energieaufbau und körperliche Erholung dringend erforderlich sind, nicht mehr im notwendigen Umfang bereitstellen. Die Körperregulation durch das VNS wird somit gestört. Die Funktion der VNS-Analyse Die Aussagekraft der VNS-Analyse ist besonders beim Burnout Syndrom einzigartig und hilft zur Prävention oder auch bei der Therapie eines Burnouts (z. B. Vagusvit Atemtraining, 3 x10 Minuten pro Tag). Die Analyse zeigt einfach und schnell mit einem weltweit wissenschaftlich anerkannten System, wie unser vegetatives Nervensystem (VNS) reguliert und funktioniert. Auf diese Weise kann früh erkannt werden, wenn sich Belastungen, Konflikte und Probleme des täglichen Lebens negativ auf den Organismus auswirken. Der Zusammenhang von Stress und Burnout gilt in der psychologischen Forschung als gesichert. Die VNS-Analyse kann die Wirkung von Stress auf den gesamten Organismus sichtbar machen. Bereits bei ersten Anzeichen eines Burnout Syndroms ist es empfehlenswert, eine VNS-Analyse durchführen zu lassen. Die Messmethodik ist sehr einfach und dauert nur etwa 10 Minuten. Man bekommt einen Brustgurt umgelegt und muss sich dabei auch nicht entkleiden. Das Messergebnis wird sofort in einfach zu interpretierenden Bildern dargestellt. Für eine Analyse oder eine persönliche Beratung kontaktieren Sie die Psychologin Elke Klibor in ihrer Praxis in Zürich (www.elke-klibor.ch). Für weitere Informationen zum Analysegerät melden Sie sich bei der VNS Vertretung der Schweiz. Coachfrog AG Dorfstrasse 65, 8037 Zürich Telefon 044 555 86 21 info@coachfrog.ch, www.coachfrog.ch VNS Vertretung in der Schweiz Haben Sie Interesse an weiteren Informationen zu der VNS-Analyse oder wünschen Sie einen vor Ort-Termin mit Testung? Bitte kontaktieren Sie Stephan Hausen unter: 0041 79 808 88 99 hausen@sh-medical.ch Stephan Hausen SH Medical AG, Pfarrmatte 6, 8807 Freienbach

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40