Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Erfolg Ausgabe Dezember 2015

Ausgabe 12 / Dezember 2015 / ERFOLG Schweizerischer KMU Verband Eine einfache Frage! Aber, die entscheidende Frage für den GCS. Beim GCS wissen wir, dass da wo man Lebensqualität fördert, direkt Gesundheitskosten verhindert werden können. Und, Sie wissen es, wir haben uns das ganze letzte Jahr (mit allen Mitteln) für das grösste Krankheitskostenverhinderungsprogramm eingesetzt. Für 2015 sind wir auf der Ziellinie. Zum Beispiel im GCS Kompetenz-Center für das Wohlfühlgewicht. Da ist das erste Thema sehr schnell die Ernährung. Werden wir in unserem Beispiel konkreter, damit Sie eine Idee bekommen, was der GCS auch für Sie tun könnte. Nehmen wir das Thema Brot. Wir alle essen täglich Brot. Ein gutes Brot schafft also schon mal die Frage, ob das die Lebensqualität fördert ganz locker. Jetzt beginnt der GCS mit der Sensibilisierung. TCS mässig diskutieren wir in unserem Kompetenz-Center das Thema. Brot ist gut. Selbstgemachtes Brot ist noch besser. Frisches Anzeigen Unterwegs mit dem ÖV statt Stillstand im Stau. Die Schweiz ist das ÖV-Land schlechthin. Wer hierzulande effizient unterwegs sein und pünktlich ankommen will, reist mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das ist für Unternehmen interessant und vor allem lukrativ. Brot, ohne Konservierungsmittel, das spricht die Eigenverantwortung an. Der tolle Geruch von frischem Brot ist unbezahlbar und schon sind wir beim Thema glutenfreiem Brot angekommen. Ein aktuelles Thema. Für betroffenen Menschen ein wichtiges Thema. Was will ich Ihnen damit sagen? Habe ich Ihnen nun nicht gerade eine Brotbackmaschine verkauft? Wenn ich Ihnen nun noch sage, dass wenn Sie den Kaffee bereits mit einer Kapsel zuhause schon ganz bequem selbst zubereiten, dann gilt das jetzt dank uns auch schon mit der fertigen Kapsel, mit dem fertigen Brotteig der gewünschten Wahl, das richtige Instrument in die Hand. Verpassen Sie es nicht. Schauen Sie sich genau das Beispiel an und profitieren Sie doch gleich für die eigene Lebensqualität. Am Sonntagmorgen frisches, eigenes Brot im Haus haben, das ist kein Luxus. Schauen Sie es sich an; www.easy-bread-direct.com/vp/10848 Das ist 10CFXKqw6AMBBE0S_aZqa72weVBEcQBF9D0Py_guIQV527rs0DvuZlO5a9ETQTLcVSbF5qSEjN4EHdBmoEfWJSZ1X8diGdGehjEUKonS-aRHTGkrVqDfd5PRl8KXh2AAAA Unterwegs arbeiten, vorbereitet ankommen. Immer mehr Menschen pendeln immer weiter zur Arbeit. Wer auf seinem Arbeitsweg oder auf der Geschäftsreise vor dem Notebook statt hinter dem Steuer sitzt, kann seine Reisezeit optimal nutzen. Die wichtigsten E-Mails sind schon beantwortet, an der Präsentation wird noch etwas geschliffen. Kurz: Man kommt 10CAsNsjY0MDQx0TW2sDAxMwIAJZN29A8AAAA= bestens vorbereitet an. Viermal günstiger als mit dem Auto reisen. Wer eine Firmenflotte unterhält, weiss: Autofahren ist teuer. Bei 25 000 Kilometern pro Jahr kostet ein Auto pro Kilometer etwa 65 Rappen.* Und da sind die Parkplatzkosten noch nicht einmal eingerechnet. Reist man die gleiche Strecke mit einem 2.-Klass-GA, kostet das 15 Rap- pen, und selbst mit einem 1.-Klass-GA kommt man nur auf 24 Rappen pro Kilometer. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist man Lebensqualität. Brot auf Knopfdruck. Melden Sie sich beim GCS Sekretariat und Sie wissen, das ist nur ein Beispiel das bereits funktioniert. Unser Fazit, melden Sie sich jetzt unbedingt, wenn wir gemeinsam Ihren Umsatz steigern wollen. Wir tun es, weil die Familie des GCS immer grösser wird und die Ansprüche immer höher werden. Dafür brauchen wir Sie. Sie als KMU. Sie als wichtiger Träger und Stütze der Schweizer Wirtschaft. Recht herzlichen Dank für Ihren Einsatz. Gesundheitsclub Schweiz (GCS) Postfach 377, 2543 Lengnau Telefon 032 652 22 26 www.gesundheitsclub.ch also drei- bis viermal günstiger unterwegs als mit dem Auto. Zeit und Geld sparen mit SBB Businesstravel. Mit SBB Businesstravel, dem Online-Portal für Geschäfts- kunden, kaufen Mitarbeitende ÖV-Abos und -Billette bequem online oder unterwegs mit der SBB Mobile Business App. Die Käufe werden direkt auf der hinterlegten Kostenstelle verbucht. So gehört das Verwalten von einzelnen Spesenbelegen der Vergangenheit an. Zudem profitieren Geschäftskunden von attraktiven Rabatten, von einer professionellen Mobilitätsberatung und von flexiblen Bedingungen, falls sie einmal ein Billett umtauschen oder zurückgeben müssen. Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: sbb.ch/businesstravel * Beispiel für ein Fahrzeug mit Neupreis 47 000 Franken. Quelle: tcs.ch 5 Josef Rothenfluh Präsident des GCS und SKV

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40