Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

01/2017

16 COSTA räumt mit Vorurteilen auf Wohl keine Reiseart hat so mit Vorurteilen zu kämpfen wie die der Kreuzfahrten: Zu steif, zu teuer, zu langweilig. Vollkommen zu Unrecht meint Costa Kreuzfahrten und räumt mit den zehn weit verbreitetsten Irrtümern auf. Kreuzfahrten liegen voll im Trend. Immer mehr Reisefreudige entscheiden sich für den Urlaub auf einem Schiff. Und trotzdem unterliegt gerade diese Art des Reisens noch immer zahlreichen Irrtümern. Ein Klassiker unter den Vorurteilen: Kreuzfahrten sind zu teuer. „Das ist absolut nicht nachvollziehbar“, sagt Ulrike Soukop, General Manager Österreich Costa Kreuzfahrten. „Eine Kreuzfahrt bietet ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Ganz ohne ständiges Kofferpacken können unsere Gäste in wenigen Tagen mehrere faszinierende Destinationen bereisen.“ Hier eine Übersicht über die zehn verbrei- tetsten Irrtümer und Vorurteile über Kreuzfahrten: 1. Auf einer Kreuzfahrt trifft man nur Rentner Kreuzfahrten erreichen ein immer breiteres Publikum. Ob Singles, Paare, Honeymooners oder Familien – Urlaub auf dem Meer ist bei österreichischen Reisenden jeden Alters sehr beliebt. Dementsprechend vielseitig ist auch das Unterhaltungsprogramm auf den Costa Schiffen: Neben den abwechslungsreichen Shows im The- ater, gibt es seit 2016 zum Beispiel auch „The Voice of the Sea“ an Bord, eine Adaption der international bekannten TV-Talentshow. 2. Eine Kreuzfahrt ist nicht für Kinder geeignet Das Angebot für Kinder auf hoher See ist sehr vielseitig. Costa Kreuzfahrten hat für die jüngsten Passagiere den Squok Club ins Leben gerufen. Hier tauchen die Kleinen ein in die bunte Welt von Peppa Wutz und ihren Freunden. Die berühmte Zeichentrickfigur, die Kinder aus aller Welt begeistert, steht Pate für viele kreative Spielideen. Im Rahmen des von Costa unterstützten „Whale Safe Projects“ zum Schutz des Pottwals lernen die Jüngsten zudem spielerisch das Leben der Wale im Mittelmeer kennen. Und das Beste: Kinder unter 18 Jahren kreuzen in der Kabine mit zwei Erwachsenen kostenlos. (Ausnahme: ausgewählte Feiertagstermine und Weltreise) 3. Auf einer Kreuzfahrt muss man sich elegant kleiden Eine förmliche Atmosphäre ist auf man- www.urlaubswelt.at · 07662 / 2345-0 chen Schiffen zwar immer noch gegeben. Dennoch sind Abendkleid und Anzug heutzutage eher die Ausnahme und bestenfalls beim Galadinner erforderlich. „Wir empfehlen unseren Gästen sportlich-legere Kleidung“, erklärt Ulrike Soukop. Ihr Tipp: „Etwas Weißes sollten Gäste für unsere Themennacht ‚Notte Bianca‘ unbedingt in den Koffer packen.“ 4. Bei einer Kreuzfahrt gibt es nur Essen vom Buffet Das klassische Buffet-Restaurant darf auf einem Schiff nicht fehlen. Darüber hinaus bietet das kulinarische Angebot so ziemlich alles, was das Herz begehrt. Mit „Italy’s Finest“ legt Costa Kreuzfahrten den Fokus auf ein ebenso abwechslungsreiches wie ausgewogenes Gastronomiekonzept. Die italienische Reederei kooperiert mit der Universität für gastronomische Wissenschaften in Pollenzo, die u.a. lokale Menüs entwirft und die Costa-Köche entsprechend schult. 5. Kreuzfahrten sind teuer Grundsätzlich sind die Kosten für eine Kreuzfahrt mit denen für Pauschalreisen

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28