Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

LIEFERANTEN HÄNDLER Top 3: Ausrichtung an EU-Maßstäben TOP 4: SEDEX TOP 5: FSC TOP 6: BSCI Unternehmen etablieren in Hinblick auf Produktionsabläufe, Arbeitnehmerrechte oder Materialnachweisen Europäische Maßstäbe und optimieren intern bestimmte Ansprüche und Prozesse. Die „Supplier Ethical Data Exchange“ ist eine Online-Plattform zum sicheren und asynchronen Austausch ethischer Supply Chain Daten zwischen Organisationen – die Belastung der Zulieferer durch Prüfungen, Fragebögen und Zertifizierungen wird erleichtert, ethische Leistungen verbessert. Das „Forest Stewardship Council“ zertifiziert eine nachhaltige Forstwirtschaft die durch die Schaffung einheitlicher Standards zur Bewirtschaftung von Wäldern gewährleistet werden soll. Die „Business Social Compliance Initiative“ unterstützt Unternehmen in der globalen Lieferkette, die sich für den Schutz der Arbeitnehmerrechte einsetzen und zertifiziert seine Mitglieder durch die Unterzeichnung des Codes of Conduct. TOP 3: ISO TOP 4: SEDEX TOP 5: FSC TOP 6: BSCI Die „Internationale Standardization Organization“ erarbeitet internationale Normen zur Standardisierung von Prozessen und Abläufen, sämtliche Schritte in Produktion und Verwaltung verlaufen nach den ISO definierten Regeln. Die „Supplier Ethical Data Exchange“ ist eine Online-Plattform zum sicheren und asynchronen Austausch ethischer Supply Chain Daten zwischen Organisationen – die Belastung der Zulieferer durch Prüfungen, Fragebögen und Zertifizierungen wird erleichtert, ethische Leistungen verbessert. Das „Forest Stewardship Council“ zertifiziert eine nachhaltige Forstwirtschaft die durch die Schaffung einheitlicher Standards zur Bewirtschaftung von Wäldern gewährleistet werden soll. Die „Business Social Compliance Initiative“ unterstützt Unternehmen in der globalen Lieferkette, die sich für den Schutz der Arbeitnehmerrechte einsetzen und zertifiziert seine Mitglieder durch die Unterzeichnung des Codes of Conduct. LIEFERANTEN HÄNDLER 21

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28